Hilfs-Psychologe

5. Januar 2007

Als Student ist man quasi ständig auf der Suche nach Nebenjobs.

…und so war ich vorhin mal wieder im IWM. Was für »Institut für Wissensmedien« bzw. (US-Englisch, also schicker) »Knowledge Media Research Center« steht. Eine Einrichtung, die eng mit der Psychologischen Fakultät in Tübingen zusammenarbeitet. Dort war ich auch schon oft…

Was macht man so als Testperson?! – Fragebögen beantworten, interaktive Computerprogramme bedienen, an Online-Konferenzen teilnehmen… Meistens geht es um neue Möglichkeiten der mediengebundenen Wissensvermittlung, die auf diese Weise getestet werden.

Merke (zu meiner Überraschung ;) ), dass es mir gar nicht nur um das Geld geht. (Ist ohnehin nicht viel.) Der Blick über den eigenen Tellerrand tut einfach gut! Ich kriege mit, wie andere Wissenschaften arbeiten. Merke, dass sich die Theologie für ihre Subjektivität nicht schämen muss. Und bekomme ein Gespür für Statistik (damals in Mathe meine Lieblingsdisziplin!).

Und was ich auf diese Weise schon alles lernen konnte… Wie die menschliche Immunabwehr funktioniert. Was bei der Zellteilung passiert. Warum die Dinosaurier ausgestorben sein könnten (das Thema von heute!). Musste instinktiv an den fachfremden Unterricht denken, den z.B. Dave als Vikar neulich geben musste

 

Deine Meinung?!