Gebunkerte Geschichte

12. März 2013

Die Anfahrt per Auto war mühsam vergangenen Donnerstag – dank Stuttgarter Berufsverkehr, VfB-Abuftritt gegen Lazio Rom und ProChrist in der Porsche-Arena. Aber im Bellingweg – dann doch halbwegs abgelegen zwischen Mercedesstraße und Bahnstrecke – wartete ein schmuckes Ziel: das Stuttgarter Stadtarchiv, erst seit 2011 in einem historischen Kontor- und Lagergebäude untergebracht.


Foto: Olaf Mahlstedt

Wie konserviert man die Vergangenheit für die Zukunft? Anders gefragt: Wie bewahrt man Unikate (da liegt der entscheidende Unterschied etwa zu Bibliotheken)?

Mit fensterlosen Magazinräumen ohne Wasseranschluss und nachts ohne Strom. Mit einer innovativen Heizungsanlage inklusive Eisspeicher. Mit detaillierten Überlegungen rund ums Thema Digitalisierung (welche Formate sind auch in Jahrzehnten noch lesbar, unabhängig von Hard- und Software?!).

… es wurden also sehr spannende Einblicke (so dass auch unsere Tochter durchgehalten hat). Kostenlose Führungen gibt’s regelmäßig.

 

Deine Meinung?!