Einfach beten

12. November 2012

Nach Peters Gebets-Wahrnehmung neulich … hier nun ein passender Auszug aus Adrian Plass’ jüngstem Werk, »Kampf der Welten«:

Hier ist ein Bursche, der, wie die meisten von uns, über das Beten noch eine Menge lernen muss. Irgendwie hat er Gott per Telefon erreicht.

Gott: Hallo, hier Gott, was kann ich für dich tun?
Bill: Wow! Ist er wirklich Gott? Ich meine – du weißt schon der Gott?
Gott: Ja, hier ist Gott. Ganz ehrlich – der Gott.
Bill: Tut mir leid, weißt du, die Sache ist die, wir haben in der Kirche immer so ein Lied mit den Kindern gesungen, das Gebet sei wie ein Telefon, aber ich habe noch nie gehört, dass jemand tatsächlich –
Gott: Nein, nun ja, normalerweise ist das nicht so, aber diesmal schon. Also, was kann ich für dich tun?
Bill: Das ist irre! Ich dachte immer, du würdest dich anhören wie – du weißt schon – Morgen Freeman.
Gott: Tut mir leid, dich zu enttäuschen. Wir konnten uns seine Gagen nicht leisten. Wie wer höre ich mich denn an?
Bill: Na ja, eigentlich klingst du ein bisschen so wie meine Frau.
Gott: Ja, nun, das ist normal. Wahrscheinlich deine beste Chance, wenigstens halbwegs direkt von mir zu hören. Also – was kann ich für dich tun?
Bill: Ach so, ja. Okay. He, warte mal einen Moment, ich schätze, genau genommen bete ich doch jetzt, stimmt’s?
Gott: Nun ja, du redest mit mir, wenn du das meinst.
Bill: Ach so. Okay. Gut! Gut. Herr, ich möchte dich einfach fragen, ob du mir in deiner großen Gnade einfach helfen könntest, einfach einen Weg zu finden, um einfach —
Gott: Moment, Moment. Entschuldigung. Warum hast du die Augen zugemacht? Und warum redest du in so einem albernen, salbungsvollen Tonfall? Und warum ist bei dir alles einfach einfach einfach, obwohl du doch offensichtlich ein Problem hast?
Bill: Was? Äh ja, ich habe meine Augen zugemacht, weil wir das normalerweise so machen, wenn wir beten. Und ich habe in diesem gewissen Tonfall gesprochen, weil es bei uns üblich ist, in diesem gewissen Tonfall zu sprechen, wenn wir beten. Und das mit dem einfach einfach einfach, äh, na ja, keine Ahnung. Es ist nun einmal einfach so, dass ich das einfach so mache, wenn ich einfach – bete.
Gott: Rede einfach mit mir.
Bill: Gut. Okay. Gut. Gut. Also, es geht um meinen Sohn Paul.
Gott: Oh ja, ich kenne Paul. Netter Kerl.
Bill: Oh! Findest du? Na ja, du musst ja auch nicht mit ihm zusammen – jedenfalls, warum ich dich bitten wollte, ist Folgendes: Ich wünsche mir, dass er und ich eine bessere, tiefere Beziehung zueinander haben, und ich dachte einfach – wenn ich jeden Tag eine volle Stunde für ihn beten würde, dann würdest du vielleicht, weißt du …
Gott: Hör mal, geh mit ihm runter auf den Spielplatz und –
Bill: Ich meine, ich weiß, ich bin nicht gerade der beste Beter aller Zeiten, aber wenn du einfach den Heiligen Geist ins – ins …
Gott: Besorge ihm einen neuen Kricketschläger und ein paar Knieschützer, und nimm dir ein bisschen Zeit –
Bill: Weißt du, ins Herz meines Gebets eindringen lassen und unsere Beziehung durch deine Erlöserkraft verwandeln würdest, dann verspreche ich dir, würde der Lobpreis deines Namens nie mehr von meinen Lippen weichen.
Gott: Doch, würde er. Jedenfalls, was du tun solltest, ist, hinunter auf den Spielplatz zu gehen und ihm zu zeigen, dass –
Bill: Erhöre mich, Herr, wenn ich zu dir rufe, und spende jenen Frieden, der uns Ruhe in deinem Schoße verschaffet!
Gott: Oh bitte! Bitte kein Pseudo-Luther-Deutsch! Und meinen Schoß kannst du aus dem Spiel lassen. Hör zu, ich habe deine Worte gehört, und ich habe dir deutlich geraten, dir eine Stunde Zeit zu nehmen, um mit Paul Kricket zu spielen, anstatt dieselbe Zeit damit zu verbringen, in einem komischen Tonfall mit mir zu reden und Dinge zu versprechen, die du nicht halten kannst. Ich kann nicht Kricket mit ihm spielen. Das kannst nur du. Was dir offenbar nicht klar ist, ist, dass mir ebenso viel daran liegt –
Bill: (singt ausgelasen) Dies ist der Tag, dies ist der Tag, den der Herr gemacht, den der Herr gemacht. Lasset uns freun, lasset uns freun und Gott dankbar sein, und Gott dankbar sein! Dies –
Gott: (als Bill zu singen beginnt) Oh nein, nicht das! Bitte nicht dieses Lied! Jedes andere, aber nicht dieses! (Legt auf und geht)
Bill: (als er merkt, dass niemand mehr da ist) Oh! Wie schade.
Frau: (kommt herein) Was machst du denn da?
Bill: Ich habe mit Gott tele – ich meine, ich habe gebetet, dass Paul und ich besser miteinander auskommen und –
Frau: Ich sage es dir doch. Geh mit ihm auf den Sportplatz und spiel etwas mit ihm. Das ist das, was er braucht. Mach nicht so eine große geistliche Sache daraus. Das sage ich dir die ganze Zeit.
Bill: (nachdenklich) Weißt du was? Du hörst dich überhaupt nicht wie Morgan Freeman an.

Auch rein sprachtechnisch gibt es ja so manche (meist unhinterfragte) Merkwürdigkeit. Etwa das Gebets-Ritardando, auf das ich neulich erst gestoßen bin: End-Konsonanten werden so weit wie irgend möglich hinausgezögert: »Got…t, du bis…t unser Halt…t … Macht sich besonders gut in halligen Räumen …

 

11 Kommentare zu “Einfach beten”

  1. Steffen meint:

    EINFACH;-) Klasse!!!

    Danke für den Buchtipp.

  2. kevin durant shoes meint:

    I and also my buddies appeared to be looking at the best suggestions found on your web page and so before long developed a horrible feeling I never thanked the web blog owner for those tips. All the boys are already consequently passionate to study all of them and have now clearly been making the most of these things. Thank you for indeed being considerably thoughtful as well as for figuring out this sort of superior things most people are really desperate to be aware of. Our sincere apologies for not expressing appreciation to you sooner.

  3. a bathing ape meint:

    I intended to post you one bit of note to say thank you as before for those incredible guidelines you have provided on this site. It’s really strangely generous with you to offer unreservedly what many people could have made available for an e book to help with making some bucks for themselves, mostly since you could have done it in the event you desired. The strategies likewise served like a easy way to know that other individuals have the identical dreams the same as my own to realize a lot more in terms of this condition. I am sure there are a lot more enjoyable occasions ahead for individuals that look over your blog.

  4. jordans meint:

    My spouse and i have been so comfortable Albert could complete his survey through the precious recommendations he gained from your blog. It’s not at all simplistic to just choose to be making a gift of thoughts some others could have been trying to sell. So we grasp we need you to be grateful to because of that. The type of illustrations you have made, the simple blog menu, the relationships you will assist to create – it is everything remarkable, and it’s really helping our son and the family believe that this article is entertaining, and that’s incredibly pressing. Thank you for all!

  5. golden goose shoes meint:

    I am also writing to make you be aware of what a fabulous discovery my friend’s girl enjoyed viewing your web page. She figured out a lot of issues, including how it is like to possess an amazing teaching heart to make many more completely know chosen problematic things. You truly exceeded our expected results. Thanks for offering these helpful, dependable, edifying and fun tips about your topic to Sandra.

  6. yeezy supply meint:

    A lot of thanks for your whole work on this blog. My daughter really likes making time for investigation and it’s really obvious why. Almost all hear all of the powerful ways you make reliable guidance through this web blog and even strongly encourage participation from some other people on that issue so my girl is always becoming educated a lot. Take pleasure in the rest of the year. You are always carrying out a glorious job.

  7. kd12 meint:

    I enjoy you because of your own labor on this web site. Debby takes pleasure in engaging in investigation and it’s easy to see why. A number of us hear all about the compelling form you render functional tips and tricks by means of the website and therefore invigorate participation from the others on this article then our favorite princess is learning so much. Take pleasure in the rest of the year. You’re performing a pretty cool job.

  8. lebron shoes meint:

    My wife and i ended up being absolutely satisfied when Raymond could deal with his investigations with the precious recommendations he made from your web pages. It’s not at all simplistic just to always be releasing solutions that many the rest might have been making money from. And we also discover we have the blog owner to appreciate for this. The main explanations you’ve made, the straightforward website navigation, the friendships you will help instill – it’s everything great, and it is helping our son and us consider that this content is pleasurable, which is really pressing. Thanks for all the pieces!

  9. supreme meint:

    I precisely had to thank you very much once more. I do not know the things that I could possibly have created in the absence of the entire tips shown by you directly on such a question. This was a real intimidating situation in my opinion, however , observing a well-written fashion you managed it took me to leap with gladness. I’m just thankful for this assistance and believe you recognize what a great job your are accomplishing instructing most people via your webpage. I know that you’ve never got to know all of us.

  10. supreme outlet meint:

    I wanted to put you the little bit of observation to be able to say thanks a lot as before considering the extraordinary opinions you have discussed on this page. It is quite unbelievably open-handed with you in giving without restraint what most of us might have marketed for an ebook to help make some dough for their own end, precisely given that you could have done it if you ever decided. These tricks likewise worked to provide a easy way to understand that many people have the same zeal just as my own to see good deal more with regard to this condition. I am certain there are thousands of more enjoyable sessions up front for those who looked over your blog.

  11. lebron james shoes meint:

    A lot of thanks for your entire labor on this website. My mum enjoys participating in research and it is easy to understand why. My spouse and i hear all about the dynamic ways you deliver precious thoughts via your website and as well as strongly encourage participation from people about this area of interest then our favorite girl is now starting to learn so much. Take pleasure in the remaining portion of the year. You are conducting a superb job.

Deine Meinung?!