Dämliche Dosen

2. Januar 2013

Die Magazine aus den Häusern »Süddeutsche« und »ZEIT« haben im vergangenen Jahr zusammengearbeitet. Oder gegeneinander, ganz wie man’s nimmt. Beide haben Anfang Dezember ein Heft zum Thema »Konkurrenz« gestaltet – und in ihren Beiträgen aufeinander Bezug genommen. Im gemeinsamen Vorwort hört sich das so an:

[N]atürlich ist jeder von uns überzeugt, das bessere Heft gemacht zu haben. Dennoch empfehlen wir diese Woche ausnahmsweise und unbedingt einen Blick in das jeweils andere Magazin.

… habe ich gerne gemaacht – zumal sich das fehlende Exemplar vom »Süddeutsche Zeitung Magazin« problemlos nachbestellen lässt. Und prompt habe ich mein persönliches Highlight des Mini-Wettkampfs im Pilger-Bericht von SZ-Autor Alex Rühle ausfindig gemacht. Der begegnet kurz vor Berlin Christov, einem bulgarischen Biologen. Und der

erzählt, wie er sich damals seine erste Dose Cola kaufte, »für 7 Ostmark 50« und dann einen Abend lang nicht rausbekam, wie man die aufkriegt. »Ich saß in meiner Küche am Tisch, hab diesen Ring gedreht und gedreht und war so sauer auf mich, dass ich das nicht schaffe. Ein paar Tage später seh ich Nachrichten, Weltpolitik, Wiedervereinigung, und plötzlich bemerke ich am Bildrand, wie sich der Gorbatschow eine Cola-Dose nimmt, ratlos anschaut, und dann dreht und dreht er am Verschluss, und keiner merkt seine Not. Irgendwann stellt er sie stinksauer weg, als würde er sagen, ach, Scheißkapitalismus, die kriegen auch keine besseren Geräte hin als wir.«

Bleibt ein erneuter Blick in das gemeinsame Vorwort:

Und nächste Woche bitte wieder ausschließlich … na, Sie wissen schon.

 

Deine Meinung?!