Angemessener Appell

9. November 2013

Ich bleibe dabei: Alice Schwarzer denkt ihre Ansichten konsequent zu Ende, ohne Angst vor Widerspruch aus den eigenen Reihen. Den von ihr mit initiierten Appell gegen Prostitution unterstütze ich aber nicht nur deshalb. Sondern weil das deutsche Prostitutionsgesetz von 2002 in etwa dieselben Schwierigkeiten mit sich bringt wie der in den 70er Jahren entwickelte § 218a des Deutschen Strafgesetzbuchs: Die Intention war durchaus gut. In der Praxis hat’s aber offensichtlich nicht funktioniert. Nach wie vor prostituiert sich nur ein Bruchteil von Frauen – und Männern! – aus freien Stücken. Die anderen bleiben fremdbestimmte Opfer. Fein raus sind höchstens die Zuhälter. Das muss nicht so bleiben.

 

18 Kommentare zu “Angemessener Appell”

  1. Sibylle Luise meint:

    Genau aus dem gleichen Grund unterstütze ich den Appell auch. Ich bin – obgleich durchaus bekennende Feministin – nicht unbedingt der größte Fan der guten Alice (deren Verdienste aber unbestritten sein sollen). In dem Fall bringt sie es aber auf den Punkt.

  2. Steffen meint:

    Prostitution ist kein Problem.
    Ein Problem sind die Rahmenbedingungen.
    Offiziell (also mit Gewerbeschein und Gesundheitsvorsorge etc.) gibt es im sauberen Deutschland 44 (kein Witz) Prostituierte.
    Ein Mann ist dabei.
    Inoffiziell sind es ca. 250.000- 300.000.
    Fast 15 Mrd. Euro werden dabei schätzungsweise illegal umgesetzt.
    Das Problem sind also vor allem die Kunden.
    Was, wenn man diesen Sumpf beginnt damit auszutrocknen, dass, wer Dienste einer/ eines nicht offiziellen Prostituierten in Anspruch nimmt und dabei erwischt wird, eine hohe Geldstrafe (ab 1500 €) zu zahlen hätte?
    So müssten die Kunden ein Interesse daran haben, dass alles mit rechten Dingen zuginge.
    Aber: Wer sollte das initiieren? Die meisten Machthaber und ihre Politiker sind schließlich Männer.
    Übrigens: Augsburg ist die Stadt mit den meisten Prostituierten;-)
    Das liegt aber vor allem daran, dass man dort etwas genauer hinschaut.
    Andere Städte können dazu nichts aussagen, weil sie nichts wissen.
    Hier liegt nach meiner Meinung also der Skandal.
    Nicht tabuisieren, sondern thematisieren und genau hinschauen.
    Ich wäre dafür, eben die Verantwortung vor allem den Kunden zu geben.
    Offiziell (mit Sozialversicherung. etc.) oder hohe Strafe.
    Für jeden Apfel gibt es ein Zertifikat, aber mit den Menschinnen in den Bordellen gehen wir um wie mit Dreck.
    Ihr Auto würden sicher weniger Menschen in illegale Hände geben;-)
    Ja, Gesetz im Ansatz gut, in der Durchführung bisher gescheitert.

  3. Steffen meint:

    Nachsatz:
    “Ja, eine Welt ohne Prostitution ist denkbar.” (Schwarzer)
    1. Woher hat sie diese (unstimmigen) Zahlen? (14,5 Mrd. stimmen in etwa, aber sonst übertreibt sie in Form einer Demagogin etwas.)
    2. Eine Welt ohne Prostitution wäre eine Welt ohne Menschen.

    Eine Welt mit einer “gerechten Prostitution” wäre denkbarer.
    Frau Schwarzer neigt da wohl zum eigenen Ideal und übersieht, dass das nichts mit dem menschlichen Wesen zu tun hat.
    Nicht die Prostitution bekämpfen, sondern gegen die Bedingungen angehen unter denen sie stattfindet, denn es gibt sie ja, die mündige Frau.

  4. Michael Molthagen meint:

    Bei der real existierenden Prostitution sehe ich auch noch das Problem, das da ein sexistisches wie auch ein rassistisches Weltbild unangetastet bleibt.

    Nur weil es einigen Frauen gelungen ist (in den seltensten Fällen wohl Frauen mit Migrationshintergrund, etwa aus Asien, Afrika, Lateinamerika oder (Süd-) Osteuropa), als “freiwillige Prostituierte” gut zu verdienen, muß man das Recht auf Prostitution wohl kaum verteidigen.

    Wie dem auch sei, ich kann dem Appell viel abgewinnen, weil legale Prostitution eben vor allem Zuhältern, Frauenhändlern und Freiern dient – aber nicht zu Prostituierten. Es nützt vor allem den Männern und gibt nur den Frauen eine Chance, die in einer sexistischen Welt ihren Mann stehen können.

  5. Steffen meint:

    Was, wenn es “real existierende” (schmunzel-sorry) Frauen gibt, die selbstbestimmt anschaffen gehen?
    Ist es dann nicht überheblich und (vor)verurteilend zu sagen: Das kann es nicht geben, weil ich es mir nicht vorstellen mag?
    Dazu gibt es übriges einen neuen Film von Francois Ozons: “Jung & schön”.
    Zu sagen “einigen Frauen aus Asien, Afrika etc…) gelungen ist…”, finde ich übrigens etwas schräg.
    Prostituierte = mein Bild einer Prostituierten?
    Einigen (guten und gebildeten deutschen, aber auch aus anderen Nationen) Frauen ist es nämlich auch gelungen, von ihren klar sexuell orientierten und allein auf geschäftlicher Basis existierenden Beziehungen, sehr gut, gut auch im Sinne von zufrieden, zu leben.
    Jesus übrigens sieht nicht in der Hure das Problem…und ich mit ihm auch nicht.
    Unser Problem scheint mal wieder die Doppelmoral zu sein.
    “Das tut Man/Frau nicht, denn es ist nicht das was unsere Gesellschaft als richtig empfindet.”
    Da -bei der Doppelmoral- anzusetzen macht für mich Sinn.
    Nach wie vor: Freier, die illegale Dienste in Anspruch nehmen, sollten kräftig dafür bluten müssen. Ein zertifiziertes Bordell mit Krankenvers.etc. profitiert, doch auch ein Autohändler etc. tut das. Das ist der Sinn von Unternehmen.
    Prostitution die zu einem “normalen” Beruf wird, rauskommt aus der Schmuddelecke, ist nichts anderes als ein Servicebetrieb.
    Ohne Prostitution möchte ich mir die verrückte Welt einiger (frustrierter)Männer nicht vorstellen. Wo gehen die dann hin?
    Doppelmoral treibt Menschen in die Schmuddelecke, nicht die Tatsache dass es den Sextrieb, oder die Einsamkeit nun mal gibt.
    Gott schuf Mann und Frau. Das es in der “real existierenden” Welt nun mal kaputte Beziehungen oder eben Menschen mit anderen Bedürfnissen gibt, das allerdings ist ihm sicher auch klar;-)
    Übrigens: Prostitution(und viele noch viel schlimmere Dinge) ist der Bibel nicht fremd.
    Was aber nicht vorkommt ist ein Gebot das da heißt: Du sollst lügen und betrügen und andere schamlos ausnutzen.
    Insofern sollten wir das gegenwärtige Bankwesen dann gleich mit verbieten;-)

  6. Angemessener Appell | Bibelkreis München meint:

    [...] bleiben fremdbestimmte Opfer. Fein raus sind höchstens die Zuhälter. Das muss nicht so bleiben.http://www.daniel-renz.de/wordpress/angemessener-appell/ Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mir Wird [...]

  7. adidas yeezy meint:

    Thank you a lot for providing individuals with such a remarkable possiblity to check tips from this web site. It is often so terrific and as well , full of a lot of fun for me and my office mates to search your site a minimum of 3 times per week to study the fresh tips you will have. And indeed, I’m so actually contented with all the attractive opinions you give. Certain 2 facts in this post are easily the simplest I have had.

  8. supreme meint:

    I enjoy you because of every one of your effort on this web site. Debby enjoys carrying out investigations and it’s really easy to see why. I hear all relating to the dynamic mode you give both interesting and useful ideas via your website and therefore strongly encourage participation from some others on that situation while our favorite daughter is without a doubt discovering a lot of things. Take advantage of the rest of the new year. You’re carrying out a very good job.

  9. lebron 17 meint:

    I have to express my love for your kind-heartedness giving support to those people who need guidance on that field. Your special dedication to passing the solution up and down became extremely good and have usually empowered women much like me to reach their dreams. Your amazing invaluable suggestions entails so much to me and additionally to my office workers. Regards; from each one of us.

  10. goyard meint:

    I precisely wanted to thank you very much yet again. I do not know the things that I could possibly have achieved in the absence of the creative concepts contributed by you over my problem. It absolutely was a difficult concern in my circumstances, nevertheless taking note of this specialised style you handled that took me to jump with gladness. I am just thankful for the assistance and then expect you really know what a powerful job you happen to be accomplishing educating people today through your blog post. Probably you haven’t come across all of us.

  11. jordan 12 meint:

    Needed to draft you that very small remark in order to thank you very much again on the great knowledge you have contributed on this website. It was tremendously open-handed with you to supply publicly what some people would’ve distributed as an ebook to end up making some dough on their own, principally given that you could possibly have tried it if you wanted. These concepts additionally served to provide a good way to recognize that the rest have the same eagerness like my personal own to grasp a great deal more when considering this matter. Certainly there are several more enjoyable moments ahead for those who examine your blog.

  12. yeezy boost 350 v2 meint:

    Thanks for your own hard work on this website. My aunt enjoys setting aside time for research and it is obvious why. Many of us notice all relating to the lively ways you present good tactics through this web blog and in addition improve contribution from other people on the subject matter plus our own simple princess is truly learning a lot of things. Take advantage of the rest of the year. You are performing a good job.

  13. curry 8 meint:

    I wish to express my gratitude for your generosity in support of women who should have assistance with that concern. Your real commitment to getting the solution around had become certainly informative and has frequently encouraged men and women just like me to realize their targets. Your interesting guideline indicates a whole lot to me and even further to my office workers. Thanks a lot; from each one of us.

  14. jordan 4 meint:

    I simply desired to thank you very much all over again. I do not know the things that I would’ve accomplished without the actual smart ideas discussed by you concerning that concern. Entirely was a intimidating scenario in my opinion, but noticing your skilled approach you managed that took me to leap with delight. Now i am happier for this guidance and in addition believe you recognize what an amazing job you are providing instructing other individuals via a blog. Most probably you haven’t encountered any of us.

  15. yeezy 350 meint:

    I needed to write you this tiny word just to give many thanks once again for your nice suggestions you have provided on this website. It was so generous with people like you to make without restraint exactly what many of us would have supplied as an electronic book in making some bucks for their own end, chiefly now that you could possibly have done it in case you wanted. These techniques in addition worked to become good way to be certain that many people have similar dream similar to my own to learn significantly more related to this problem. I’m certain there are many more enjoyable periods ahead for individuals that read carefully your blog.

  16. yeezy supply meint:

    I in addition to my pals were checking the best thoughts on the blog then quickly came up with an awful feeling I never thanked the blog owner for those strategies. Most of the young boys were definitely as a consequence glad to read them and already have in fact been taking pleasure in these things. I appreciate you for indeed being simply helpful and for deciding on some fabulous things most people are really needing to be aware of. My very own sincere apologies for not saying thanks to sooner.

  17. golden goose meint:

    I needed to send you this very little word so as to say thanks yet again regarding the fantastic concepts you have featured above. This has been really strangely open-handed of people like you giving easily exactly what most people would’ve distributed for an e-book to help make some bucks for their own end, specifically seeing that you might well have tried it if you desired. The solutions likewise served as the fantastic way to realize that other people have a similar eagerness really like mine to realize much more in terms of this matter. I think there are many more fun sessions up front for individuals that take a look at your blog.

  18. a bathing ape meint:

    I actually wanted to post a simple comment to appreciate you for those pleasant hints you are posting on this website. My rather long internet investigation has finally been paid with good know-how to exchange with my visitors. I would assume that many of us visitors actually are undoubtedly fortunate to be in a perfect community with many marvellous individuals with very beneficial opinions. I feel quite fortunate to have come across your entire site and look forward to really more enjoyable times reading here. Thank you again for all the details.

Deine Meinung?!