Zu platt, um wahr zu sein?

30. August 2015

Während der Urlaubszeit entdeckt man so manches Meisterstück erst verspätet. Schon am Dienstag hat die Winnender Zeitung auf engstem Raum, in Text und Bild so ziemlich jedes Klischee-Argument »besorgter Bürger« gegen Unterkünfte für Flüchtlinge in der eigenen Nachbarschaft parodiert. Und das so organisch-unauffällig, dass man den Beitrag doch glatt für echt halten könnte … Hier die detaillierte Analyse der »Blogrebellen« … Sogar eine Internetseite der angeblichen »Initative Waldfriedhof« hat die Redaktion entworfen. Und auch die wirkt mit ihren Lücken, Halbwahrheiten und Rechtschreibfehlern sehr realistisch, so dass nach gerade mal drei Tagen schon fast 30 Personen die zugehörige vermeintliche Petition unterzeichnet haben …

 

Deine Meinung?!