Zeitraffer-Christentum

4. September 2012

»Von Jesus bis heute in vier Minuten«: Vielleicht ein wenig zu kompakt. Aber ein an-sprechender Einstieg allemal!

 

Ein Kommentar zu “Zeitraffer-Christentum”

  1. Helge meint:

    Die Kommentatorenschaft auf der Seite bei chrismon ist geteilter Meinung. Man entdeckt ja als Theologe leicht viele Nuancen, die man anders gewollt hätte. Ich selbst auch. Aber ich sag mal trotzdem ganz ungeschützt: ich find’s gut!

Deine Meinung?!