World Wide Web

29. September 2010

Draußen: Im Staub der Straße ziehen dann und wann einfache Lehmhäuser vorüber.

Drinnen: Ein Einheimischer in der Sitzreihe neben uns surft lässig mit seinem Notebook im Internet.

Mit den Worten von Louis Armstrong bzw. eines der diversen Telekommunikationsgiganten in Tansania: »… a wonderful world«.

 

Deine Meinung?!