Willkommen

17. September 2016

Was genau macht die Gottesdienste einer Kirchengemeinde einladend? Ist das eine Frage von »technischen« Details oder eher von Atmosphäre und Haltung? In der Protestantse Gemeente (te) Enkhuizen stimmt(e) jedenfalls beides.

Die Internetseite verriet ziemlich unkompliziert Termine und Uhrzeiten, über einen kleinen Umweg ließ sich auch der Ort herausfinden. Beide Informationen hätte uns auch der große Schaukasten vor der Zuiderkerk präsentiert (zum Vergleich: rund um die Kirche im Ort unserer Ferienunterkunft gab es dieses Medium nicht einmal …).

Natürlich kamen wir trotzdem ein, zwei Minuten zu spät. Und wurden trotzdem ebenso wertschätzend wie unaufgeregt wahrgenommen. Mit Gesangbüchern und – pünktlich zur Predigt – einem komplett ausgestatteten Kinder-Maltisch versorgt. Anschließend auch bei Kaffee und Keksen willkommen geheißen. Und das nicht nur von Schlüsselpersonen wie Pfarrer oder Mesnerin, sondern eben auch von »ganz normalen« Christenmenschen.

Dass Niederländisch und Deutsch so ähnlich klingen, hat die Verständigung zusätzlich leicht(er) gemacht, keine Frage. Aber da war gewiss auch der Heilige Geist in Bestform. Der genügend Raum hat(te) in der Enkhuizener Zuiderkerk.

 

2 Kommentare zu “Willkommen”

  1. Hannes meint:

    Ha, da habe ich eine Meinung zu. Doch, technische Details machen den Unterschied! Wenn es soweit kommt, dass ich im Gottesdienst während der Predigt mit geballter Faust in der Tasche genervt bin, vom Unvermögen der Sprecher richtig in ein Mikrofon zu sprechen, dann denke ich oft: Liebe Leute, lasst es einfach sein. Wenn ihr schon eine “tolle” Soundanlage in der Kirche installiert habt, dann benutzt sie doch bitte richtig. Es gibt m.E. soviel Zeug im technischen Bereich, der funktioniert nicht: Soundanlage, gerade besprochen. Heizung. Dann Laufwege beim Abendmahl. Ein wenig sich was bei denken, dann rempeln sich weniger Leute an und das Zeremoniell würde 50% weniger Zeit in Anspruch nehmen. Zum Mikrofon zurück: Grundregel: nahe am Mund – ideal im 90 Grad Winkel, 5 cm.

  2. Daniel meint:

    Volle Zustimmung …

Deine Meinung?!