Vielerlei Vermisste

5. März 2012

Es waren wenige. Aber ihr Einsatz war wirkungsvoll. Seit November 2011 werden sie auf www.evangelischer-widerstand.de interaktiv vorgestellt: evangelische Christinnen und Christen, die sich im Nationalsozialismus dem Hitler-Regime entgegenstellten. Die Online-Präsentation, organisiert von der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte, bietet interessante Einblicke zu den Kapiteln »Zeiten«, »Menschen« und »Grundfragen« (ab Frühjahr kommen auch noch einzelne »Regionen« hinzu).

Interessant ist nun allerdings auch ein Grundmuster im »Forum« (das einem herkömmlichen Gästebuch entspricht): In fast jedem Kommentar wird irgendeine Persönlichkeit des evangelischen Widerstands vermisst (häufig ohne weitere Rückmeldung zur Internetseite überhaupt – als ob die dann gar nicht erst der Rede wert wäre). Die Redaktion versichert dann jeweils ihre kontinuierliche Weiterarbeit an der Präsentation, weist aber genauso ehrlich darauf hin, dass die Übersicht natürlich nie »vollständig« wird. Irgendwie logisch! Und so verzichte ich dann doch darauf, auch den Zuffenhäuser Pfarrer Julius von Jan als vermisst zu melden …

 

Deine Meinung?!