Verhört und verirrt?

1. Februar 2012

Womöglich waren Judith und ich schon letztes Jahr im »Gelobten Land«. Dann nämlich, wenn ein legendärer israelischer Witz richtig liegt: Gott hatte in seiner Verheißung ursprünglich Kanada gemeint. Erst bei Mose – der bekanntlich eine »schwere Sprache und eine schwere Zunge hatte« (vgl. Exodus 3,10) – wurde das Reiseziel dann versehentlich zu Kana…na… an. Wo manche Menschen bis heute vergeblich nach »Milch und Honig« suchen. (Aber solche Bodenschätze hat man ja auch jenseits des großen Teichs noch nicht gefunden.)

 

Deine Meinung?!