Unverhofft geschenkt

26. Oktober 2014

Ich bin gegen die Zeitumstellung. Überwiegend aus logistischen Gründen (während Hubertus Hilgers, Verfasser einer entsprechenden Petition, auffallend häufig auf den »seit der Einführung der ewigen Sommerzeit steigenden Libidoverlust bei den russischen Männern« verweist – mit der »Unzufriedenheit eines beträchtlichen Teils der Bevölkerung« ist wohl dasselbe gemeint?). Welche Zeit dann zur »Normalzeit« wird, ist mir herzlich egal – es scheint nicht wenige gute Argumente für die dauerhafte Beibehaltung der Sommerzeit zu geben … Hauptsache, die ständige Umstellerei hat ein Ende.

Gestern Abend war ich erst spät im Bett, zu spät für einen frühen Gottesdienst mit längerer Anfahrt heute … Stellte den Wecker auf viertel vor sieben, ohne irgendwas zu denken. Und erwachte – iPhone sei Dank – erst um kurz vor acht. Soll ich meine Haltung nochmal überdenken?!

 

Deine Meinung?!