Unsere Unterkünfte

21. September 2010

Was, ihr reist mit dem Rucksack durch Afrika? Und wo übernachtet ihr da???

…ganz einfach: in Hotels. Zwar haben die wenigsten einen Internetauftritt (wenn man sich die wenigen Ausnahmen anschaut – welch einladendes Empfangskomittee… – oder gar anhört, ist das vielleicht auch besser so). Auch ans Telefon geht in der Regel niemand. Aber wenn man vor Ort vorbeischaut, gibt es sie trotzdem. Und frei ist auch immer was. Unsere Devise: Einfach, sauber – und erschwinglich. Über 15 Euro für das Doppelzimmer pro Nacht (mit Frühstück) lagen wir selten. (Insbesondere auf Sansibar wäre es natürlich auch deutlich teurer gegangen…)

Zugegeben: Einmal kamen wir ins ernsthaft Zweifeln. Als sich unser Bus von Lushoto aus stundenlang durch die Usambara-Berge quälte, während es draußen ebenso einsam wie dunkel wurde. Aber selbst im beschaulichen Mtae gab es drei Unterkünfte. Das Doppelzimmer kostete 3,50 Euro – und gefrühstückt haben wir nirgendwo besser.

 

Deine Meinung?!