Top-Adresse

9. Juli 2010

…zugegeben: Dieser Ersteindruck – unten an den Schließfächern – war nicht sonderlich phänomenal, höchstens noch skurril. Aber ansonsten ist die Stuttgarter Württembergische Landesbibliothek eine hochaktuelle Top-Adresse. Sogar theologische Literatur neueren Datums gibt’s nicht zu knapp.

Neulich war ich mal wieder da. Und frage mich ernsthaft, warum ich mir vor zwei Jahren (im Endspurt zum Ersten Examen) das hier angetan habe

 

Ein Kommentar zu “Top-Adresse”

  1. martin meint:

    …wenn sparsame Schwaben ihr Geld fleißig im Kopfkissen gesammelt -und nicht umgetauscht haben, weiß man nun, wo man es noch los werden kann ;-)

Deine Meinung?!