Selbst-Schuld

27. November 2012

Die meisten Debatten rund um die On-Air-Beichtgelegenheit bei Radio ENERGY kann man sich sparen (und die Frage »Dürfen die das?« erst recht). Interessant finde ich aber, was da Tag für Tag als »Sünde« präsentiert wird: Wenn Carina »beim Fremdgehen ihre Couch zerschrottet« (27. November), Maik »sich am Verlobungsring seines Bruders seinen Zahn kaputt gemacht« (21. November) oder Josephine »3.500 Euro für eine neue Küche in eine Haarintegration gesteckt« hat (20. November), … dann geht es da höchstens am Rande um Schuld gegenüber anderen (schlimm ist ja nicht Carinas Betrügen des Partners …). Im Mittelpunkt steht vielmehr die »Schuld« an sich selbst – mit den daraus entstandenen (und von der Hörerschaft »zu vergebenden«, sprich: finanziell auszugleichenden) Nachteilen.

Martin Luther liegt also bis heute nicht so schief mit seinem »in sich selbst verkrümmten Menschen« …

 

4 Kommentare zu “Selbst-Schuld”

  1. steffen meint:

    Oh, mein Gott!!!

  2. Alex meint:

    Oh nein! steffen hat mir meinen Kommentar vorweggenommen…

  3. Daniel meint:

    :-)

  4. steffen meint:

    …und er wollte, wie das je eigentlich nicht seine Art ist;-), noch viel mehr schreiben, doch war dann tatsächlich zunächst ohne Worte…
    Ist das vielleicht auch eine Entwicklung die u.a. dem neuen Exhibisionismus, der im Zusammenhang mit so tollen Dingen wie dem Gesichtsbuch und co. steht, geschuldet ist???

Deine Meinung?!