Perversion

12. November 2009

Ich liebe dich – denn ohne dich kann ich nicht leben!

Hach, wie romantisch. Das ist wahre Liebe…

Auf den ersten Blick zumindest. Auf den zweiten vielleicht auch noch. Und dann zerplatzt die Illusion: Denn das entscheidende Kriterium sind hier die eigenen Bedürfnisse. Ich kann ohne dich nicht leben… Paradox, geradezu pervers – dass sich selbst noch in die Liebe der Egoismus einschleicht…

Bleibt die spannende Frage: Liebe, der es nur um das Gegenüber geht – gibt es das unter Menschen überhaupt? Oder muss die eigene Person sogar von Liebe profitieren, damit sie Zukunft hat? Bleibt vollkommen selbstlose Liebe ausschließlich Gott vorbehalten? Das »Hohelied der Liebe« in 1. Korinther 13 bleibt hier absichtlich ein bisschen schwammig, glaube ich.

 

Deine Meinung?!