Nahtod nahe gebracht

23. Mai 2010

Nahtod(-Erlebnisse) – das Thema ist ebenso anregend wie heikel. Entsprechende Filme laufen in der Regel spätabends auf RTL II – und kommen meist ebenso bombastisch wie abstoßend rüber. Der Ton macht eben die Musik…

Anders macht es (aus meiner Sicht) eine (knapp zehn Jahre alte) Reportage von Joachim Faulstich. Sie schafft es, mit wissenschaftlichen Inhalten zu unterhalten. Und bleibt angemessen nüchtern – ohne sich vollkommen »neutral« zu geben. Für meinen Reli-Unterricht gestern genau die richtige Mischung.

Anbei die ersten zehn Minuten des Films. (Bei YouTube gibt’s auch die beiden Fortsetzungen, bei veoh – leider schon wieder pleite – sogar alles am Stück.)

http://www.youtube.com/watch?v=69TAKBpLNg4

 

4 Kommentare zu “Nahtod nahe gebracht”

  1. Tobi meint:

    Kay, ist ja erst knapp 5 Monate alt … kam endlich dazu, es anzuschauen. Hm … auf was bist du im Unterricht dann eigentlich eingegangen?

  2. Daniel meint:

    Habe den Film mehr für sich wirken lassen. Du kennst doch die Geschichten, über die der Herr Pfarrer anschließend noch unbedingt predigen muss…

  3. Tobi meint:

    Ähm, nö, ein mir neuer Spruch.

  4. Daniel meint:

    Dann ist es gut. Und fang’ gar nicht erst damit an. ;-)

Deine Meinung?!