Militärisch-martialisch

4. April 2014

Zur mentalen Vorbereitung auf das Finale der Schach-Bundesliga in Eppingen dieses Wochenende habe ich mal wieder in den Büchern der rororo-Reihe »Juniorschach« geschmökert. Ein paar Exemplare hatte ich schon als Kind und Jugendlicher durchgearbeitet, den Rest letztes Jahr antiquarisch angeschafft. Lange habe ich mich gefragt: Warum sind diese genialen Ratgeber (vor allem »Schach für Tiger«!) seit Jahrzehnten vergriffen, wurden nie wieder aufgelegt?

Inzwischen lautet meine These: Nach Ende des Kalten Kriegs passte schlicht die Sprache nicht mehr …

Die geballte Feuerkraft der weißen Figuren ist beeindruckend, und Schwarz ist überwältigt.

Die Ecke des weißen Königs ist zur Todeszelle geworden, und er kann nicht mehr entkommen. Alles, was Schwarz zu tun hat, ist, die Hinrichtung zu organisieren […].

Wenn der König deines Gegners eingesperrt ist, dann liegt das Beil in deiner Hand. Kannst du an den gegnerischen König herankommen, um ihm den Todesstoß zu versetzen?

Die weißen Springer richteten schreckliche Verwüstungen an; besonders der Königsspringer hatte einen großartigen Tag […].

Angefeuert vom Heldenmut seiner Vorgänger begibt sich Kamerad f-Bauer auf den Kriegspfad. Das Pulverfaß unter dem einen Arm, Lunte und Feuerstein unter dem anderen, marschiert er dem Ruhm entgegen.

… und schließlich (zugleich unübertroffen kitschig):

Die Dame hißt ihre Flagge auf e8, die Glocken läuten, das Volk jubelt. Stolz und majestätisch winkt sie der Menge zu. Es ist ihre Stunde des Erfolgs. Dann scheint das Unheil hereinzubrechen. Sie schwankt, greift nach dünner Luft … und fällt. Stolz und Majestät vergessend, stürzt sie schreiend in die Tiefe, die Krone rutscht vom Kopf, die Gewänder flattern. Das Volk steht da, geschockt und sprachlos. – Aber alles wird gut. Ein scharfer Riß an der Leine, der Fallschirm wölbt sich auf, und sie segelt anmutig und mit einer perfekten Zweipunktlandung nach unten. Würde und Kontrolle wiederhergestellt, dreht sie sich um und fegt den schwarzen König mit einer wahren Breitseite vom Brett.

 

Deine Meinung?!