Länglich

31. Mai 2010

Schon vor 200 Jahren waren es keineswegs nur die Abkündigungen, die mitunter zu lang wurden – mit entsprechenden Folgen…

Wie nachtheilig uebrigens die Benutzung der Kanzel zu den beschriebnen Bekanntmachungen der oeffentlichen Erbauung sey, […] habe ich mit Schmerzen insonderheit bey manchem Kirchenbesuch gesehn. Eine solche Unruhe und Unachtsamkeit, als hier waehrend der Predigt herrschte, ist mir noch nie und nirgends vorgekommen; (freylich wird sie zum Theil auch dadurch befoerdert, daß manche hiesige Prediger oft anderthalb Stunden lang reden) […]

Heinrich Balthasar Wagnitz, 1801 in einer »Liturgischen Correspondenz«.

Länglich sind auch die Arbeiten an der Hausarbeit…weiter geht’s!

 

3 Kommentare zu “Länglich”

  1. Tobi meint:

    Predigt nur 1,5h?

  2. Daniel meint:

    Beschämend, nicht? Die hatten wohl nix zu sagen damals…

  3. Tobi meint:

    … oder konnten sich nicht lang fassen …

Deine Meinung?!