Kategorien-Problem

10. November 2009

Schuld ist nicht die richtige Kategorie.

Sagte Dieter Althaus, früherer Ministerpräsident von Thüringen, über seinen tragischen Skiunfall. Und demonstrierte vielleicht gerade so, dass dieser alte Begriff vielleicht doch ganz treffend war und ist. Wahrscheinlich gehört es sogar genuin dazu, dass man Schuld nicht erkennt – zumindest nicht bei sich selbst.

Ich frage mich, ob ein deutliche(re)s Eingeständnis nicht befreiender gewesen wäre (weil auf diese Weise paradoxerweise Neues möglich geworden wäre). Und damit meine ich nur den Menschen Althaus, nicht den Politiker.

 

Deine Meinung?!