Geschlechtsspezifische Handy-Nutzung?

20. Februar 2010

Eben zufällig bei ebay entdeckt:

Hier steigern sie auf ein gebrauchtes aber sehr gut erhaltenes Nokia 6300. Da es ein Frauenhandy war sind nur wenig Gebrauchsspuren vorhanden (bis auf leichte Kratzer).

Kann mir das jemand erklären? (Ich kapiere es echt nicht!)

 

3 Kommentare zu “Geschlechtsspezifische Handy-Nutzung?”

  1. Johannes meint:

    Netter Fund! Ich kann die Beschreibung nachvollziehen. Mein Handy ist immer in der Hosentasche. Ohne weiteren Schutz, auch mal zusammen mit dem Schlüssel. Das gibt Staub und Kratzer.
    Bei Frauen sehe ich das Handy meistens der Handtasche. Vielleicht ist es dort in einem extra Fach. Und es gibt natürlich noch diese “Handystrümpfe” oder andere Schutzhüllen. Dafür bin ich (als Kerl?) zu faul. Plausibel? :)

  2. rabbilydia meint:

    also mal ganz egozentrisch beurteilt, unsere eheliche statistik der handynutzung:
    frau: durchschnittlich 0.1 telefongespraeche pro tag, 0 sms
    mann: ca 10 telefonate pro tag, sms???

    ich weiss nicht wieso ich ueberhaupt ein handy besitze.

  3. Daniel meint:

    OK – ich verstehe… Ist ja bei uns ganz ähnlich. :-) Wobei ich per Handy (fast) nie erreichbar bin.

Deine Meinung?!