Geschlampt – und geschlossen

19. März 2012

Die viel diskutierte »Schlecker«-Schließungs-Liste – auf mich wirkt sie gleich doppelt trist. Erstens tauchen da (natürlich) diverse Märkte auf, die ich persönlich kenne, – neben dem Laden hier in Zuffenhausen »vor Ort« auch das Geschäft in meiner Zivi-Wirkungsstätte Groß Kreutz. Und zweitens verraten allein Aufmachung und Layout der Übersicht eindrücklich, warum dieses Unternehmen – das noch bis vor wenigen Jahren die hässlichste mir bekannte kommerzielle Internetseite betrieb – über kurz oder lang pleite gehen musste …

 

2 Kommentare zu “Geschlampt – und geschlossen”

  1. Pascal Haller meint:

    wundert mich, dass Schwäbisch Hall nicht auf der Liste steht. Der Laden ist alles andere als einladend. Mit dem Kinderwagen kommt man gar nicht mal durch die engen Regale, deshalb war ich auch erst einmal in dem Laden. Auch sonst sieht man da so gut wie nie jemanden drin. Dazu kommt noch, dass wir seit April 2011 einen großen, übersichtlichen, hellen, modernen DM direkt in der Stadt haben.
    Vielleicht haben aber die Verantwortlichen auch übersehen, dass sie hier in Hall noch eine mini Filiale haben.

    Naja wie auch immer, die haben irgendwie den Zeitpunkt verschlafen ihre Filialen zu modernisieren und den heutigen Bedürfnissen anzupassen.

  2. Daniel meint:

    … mich würde es tatsächlich wundern, wenn das Unternehmen genau wüsste, wie viele und welche Filialen es eigentlich hat …

Deine Meinung?!