Geist-Garantie?

26. November 2010

Es ist [...] nicht zu erkennen, warum Pfarrer/innen einen besonderen Zugang zu dem Übertragungsmedium Evangelium haben sollen. Gewiss ist zu hoffen, dass sie bei ihrer wissenschaftlichen Beschäftigung mit der Bibel auch immer wieder zu existenzieller Ergriffenheit durchstoßen. Doch ist – theologisch gesprochen – das damit verbundene Wirken des Heiligen Geistes keinesfalls auf sie beschränkt. [...] Die missionarische Kraft geht von den Getauften und ihrer Gemeinschaft aus, damit auch von Pfarrer/innen, aber nicht von diesen in besonderer Weise. Jedenfalls befähigen das wissenschaftliche Theologiestudium und der kirchliche Vorbereitungsdienst nicht besonders zum Empfang des Heiligen Geistes.

Nicht immer bin ich einig mit Christian Grethlein. In dieser Sache – das Zitat stammt aus dem soeben gehaltenen Hauptvortrag der Abschlusstagung zum Württemberger Prozess »Konzentration im Pfarrberuf« – aber definitiv. Das Zauberwort heißt »Allgemeines Priestertum aller Glaubenden«. Und die praktische Anerkennung dieser reformatorischen Grundeinsicht würde die Position von Pfarrer(inne)n nicht etwa schwächen (so oft die implizit deutliche Angst), sondern massiv stärken.

 

2 Kommentare zu “Geist-Garantie?”

  1. Tobi meint:

    Oh spannend. Bist du nachmittags auch noch dort? Traubs Meinung z.B. fände ich sehr spannend … weißt du, obs den Vortrag irgendwo zum Download gibt/geben wird?

  2. Daniel meint:

    Ja, ich bin immer noch hier. :-) Und werde gut lauschen bei der Podiumsdiskussion. Grethleins Vortrag wird vermutlich auf der KiP-Seite veröffentlicht. Ansonsten bekommst du ihn von mir.

Deine Meinung?!