Examens-Einblicke XI

6. Mai 2008

»Es ist vollbracht!«, hätte ich jetzt fast geschrieben. Weniger anmaßend: Die Klausuren sind rum. Altes und Neues Testament (jetzt auch schon über eine Woche her…): Unangenehme Fragestellungen, trotzdem solide. Praktische Theologie, d.h. Seelsorge (heute vormittag): Ein Wunsch-Thema. :-) Was konkret rauskommt, weiß ich erst Ende Mai…

Bin absolut kein Typ für schriftliche Prüfungen – und um so dankbarer, dass der Spuk ein Ende hat. Vielen Dank für alle, die gebetet, mir geschrieben und/oder mich einfach nur ertragen haben…!

Bis zu den mündlichen Prüfungen ist noch viiiiiiiiiel Zeit: Irgendwann Ende Juni gehen die wohl los, sagt man. Davor stehen erst mal ganz andere Dinge an: Vorhin habe ich mich beim Blutspenden entspannt. Und die nächsten Tage?!

  • Terminkalender auf Vordermann bringen – bislang enden meine Aufzeichnungen am 8. Mai…
  • Wohnung fertig einrichten…soll heißen: Kisten auspacken…
  • Zahlreiche emails beantworten (nebenbei: Schon seit gestern abend ist Schluss mit den Autoresponder-Nachrichten…).
  • 10. Mai: Ab ins Wildparkstadion zum KSC – das letzte Saison-Heimspiel, gegen Bochum… (Momentan haben wir noch ein Ticket übrig – spontane Fans vor!)
  • 17. Mai: Wilhelma-Besuch – Wilbär besuchen und so…
  •  

    …und ich hoffe doch, dass auch dieser Blog jetzt die längste Zeit vernachlässigt geblieben ist…

     

    2 Kommentare zu “Examens-Einblicke XI”

    1. Simon meint:

      Sehr schön, freut mich, dass du das hinter dir hast.

    2. hannes meint:

      jo freu mich auch für dich, dass du diese hürde genommen hast.
      viel spass beim ausspannen ;-)

    Deine Meinung?!