Archiv für das Thema 'Die ZEIT'

Gesprengte Statistik

5. Februar 2015

Ein Drittel aller geschlossenen Ehen wird wieder geschieden. Heißt es immer wieder – zum Beispiel hier und hier und hier. Bisher habe ich das immer brav geglaubt. Und gedacht, dass die große Welle vermutlich noch kommt. Um mich herum nehme ich nämlich ganz andere Quoten wahr … Jetzt bekam ich den Hinweis, dass in die [...]

Langsam-Lektüre

4. Februar 2015

Mal wieder bin ich der »ZEIT« etwas hinterher – gerade vollende ich die Ausgabe vom 30. Dezember 2014 (von wegen wegwerfen!) … Und lese ausgerechnet dort – in Julia Friedrichs’ lohnendem Artikel über den neuen Biedermeier-Trend – vom so genannten Slow Journalism. Für den steht Rob Orchard mit seiner Zeitschrift Delayed Gratification: Die Texte erscheinen [...]

Negative Ethik

10. Januar 2015

Vor einigen Wochen erschien im »ZEITmagazin« folgende Kennenlern-Anzeige: Engagierter (Schwieger-)Vater sucht einigermaßen intellektuellen Schwiegersohn für seine apart-attraktive Tochter, bisher noch Single und ohne deren Wissen. Sie wird 30 er sollte höchstens 35 sein und nicht zu spießig aussehen. Sie ist ZEIT-Abonnentin und sieht am liebsten Arte und 3Sat, aber auch amerikanische Thriller auf Sky, er [...]

Glattgeschmirgelt

4. Januar 2015

Warum ich in ein Land gehe, in dem es Krieg gibt und wöchentlich Anschläge, fragen mich die Menschen, und dann antworte ich ihnen, dass diese existenzielle Bedrohung eben auch Leben bedeutet. Das verstehen die Menschen überhaupt nicht, und dann versuche ich, es besser zu erklären. Ich sage dann, da, wo es noch so etwas wie [...]

Pure Behauptung

14. November 2014

»Was haben Sie gelernt?«, fragt das »ZEITmagazin« Wim Wenders. Bei seiner Antwort wurde ich nicht zuletzt als Prediger hellhörig … Nie mehr einen Film zu machen, bei dem ich nicht genau weiß, ob ich es überhaupt in mir habe, diese Geschichte zu erzählen. Ein Film muss auf einer Erfahrung beruhen, das war die große Lektion, [...]

Verlorene Selbst-Distanz

1. November 2014

Christina Schildmann und Anna-Katharina Messmer haben – vor einigen Wochen schon – über den »Zorn abgehängter Männer« geschrieben. Und dabei vieles richtig analysiert, glaube ich. Noch ein klein wenig besser gefällt mir aber – mal wieder – die Replik Harald Martensteins (der sich seitdem auffallend oft als »alter weißer Mann« geriert in seinen wöchentlichen »ZEIT«-Kolumnen [...]

Prinzipielles Problem

3. Oktober 2014

Eigentlich schreibt »ZEIT«-Redakteurin Mariam Lau über die Grünen. Aber in ihren – leider nicht online lesbaren – anschaulichen Ausführungen zur Spannung zwischen Freiheit und Prinzipien habe ich prompt auch unsereins wiedergefunden, und die christliche(n) Kirche(n) allgemein. Die Partei, die sich selbst als Motor aller wichtigen Liberalisierungen der Bundesrepublik sieht, steht plötzlich im Verdacht, eine politische [...]

Unwissender Prediger

22. September 2014

[…] bei der Beerdigung meiner Mutter, das war 2003. in meiner Familie waren alle aus der Kirche ausgetreten, nur ich nicht. Keiner glaubte da so richtig dran. Aber irgendwie fanden wir es dann total wichtig, dass sie kirchlich beerdigt wird, man kann doch nicht ohne so einen Segen unter die Erde fahren. Also musste der [...]

Derselbe Geist

6. September 2014

In vielen Punkten könnten sie unterschiedlicher nicht sein, die beiden Artikel. »ZEIT« – »Frankfurter Allgemeine«. Ein Plädoyer – ein Interview. Ein evangelischer Journalist – ein katholischer Jesuit und Priesterseminar-Leiter. … die Grundhaltung aber, die überzeugt mich bei Wolfgang Thielmann und Stephan Kessler gleichermaßen: Die fehlende Furcht vor einem Ende der »Volkskirche, in der die Mitgliedschaft [...]

Deo ex Machina

15. Juli 2014

Vor ein, zwei Jahren habe ich alle meine Deos entsorgt. Und neue gekauft – Varianten ohne fragwürdige Aluminiumstoffe. Schon damals gab es die im ganz normalen Drogeriemarkt. Und wenn mich nicht alles täuscht, wird die Auswahl dort immmer besser. Auch für meine Frau. Nana Heymann hatte schon länger umgestellt. Und berichtet im »ZEITmagazin« über ihre [...]