Archiv für das Thema 'Der SPIEGEL'

Vergebene Vergebung

2. Juni 2015

So unfassbar wie die Niederlage gestern Abend: Sepp Blatter ist immer noch FIFA-Präsident. Und rechnete gleich nach der Wahl mit seinen Gegnern ab. Vor allem mit dem Spitzensatz: Ich vergebe jedem, aber ich vergesse nicht. … ein plastischer Beleg dafür, dass nach wie vor nicht viel für den Fußball-Patriarchen spricht. Und zugleich eine theologische Provokation. [...]

Heiliger Spott

7. Januar 2015

… mit Dank an Holg…nein: Charlie. An einer Stelle der Bibel steht, dass Gott lacht. Es ist kein gütiges Lachen, kein mildes Lächeln, sondern beißender Spott, geboren aus Wut über die, die sich anmaßen, über Leben und Tod zu entscheiden. Die Könige der Erde erheben sich, und es verschwören sich die Fürsten gegen den HERRN [...]

Wo man singt, da …

24. Dezember 2014

Weihnachtslieder kann man so oder so singen: Demonstrativ-verbissen, aufwändig organisiert, verzweckt zur heldenhaft-patriotischen Verteidigung des »christlichen Abendlandes« (was auch immer das sein soll …). … oder einfach so, aus Spaß an der Freude, im Lauf der Jahre immer vielstimmiger, in einem an und für sich völlig säkular-religionsfreien Kontext, aber ausgerechnet dort mit Verlesung der biblischen [...]

Verkämpft

16. Januar 2014

70 Jahre nach dem Tod eines Autors erlöschen die Urheberrechte an seinen Büchern. Mag das Buch noch so scheußlich, der Autor noch so widerwärtig sein. Was also tun mit Adolf Nazis Machwerk »Mein Kampf«? Das ab 2016 im Prinzip jeder Hobby-Verleger in Eigenregie herausbringen könnte, allen Verboten verfassungsfeindlicher Propaganda zum Trotz? Die Pläne im Freistaat [...]

Lieferzwang

12. November 2013

Ich hatte mir vorab keine Meinung gebildet. Und kann deshalb den vierfachen Bürgerentscheid gegen eine Bewerbung Münchens für die Olympischen Winterspiele 2022 weder zerknirscht bedauern noch triumphal bejubeln. Klar ist aber: Wer auch immer die Kandidatur Thomas Bachs für das Amt des IOC-Präsidenten unterstützt hat, um damit die Chancen deutscher Städte zu erhöhen (ganz unabhängig [...]

Missbrauchtes Gebet

27. Juni 2013

Der weltweite Hype rund um Nik Wallendas Grand-Canyon-Weltrekord-Balance-Akt – im Fernsehen live übertragen, aber mit zehn Sekunden Verzögerung, für den tragischen Fall des Falles – war vorhersehbar. Dass man den Hochseilartisten wegen seiner innigen Stoßgebete mancherorts nun auch zum christlichen Helden hochstilisiert, ist peinlich. Die Spekulationen um Wallendas innerste Motive sind dabei völlig müßig. Entweder [...]

Undurchsichtig

22. Mai 2013

Diesmal musste Deutschlandfunk-Redakteur Philipp May nur ein paar allgemeine Fragen stellen. Die Kritik an Thomas Bach, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds und Anwärter auf den Chefposten im Internationalen Olympischen Komitee, übernahm Thomas Kistner von der Süddeutschen Zeitung. Und nach diesem »Sportgespräch« bin ich mehr denn je überzeugt, dass es bessere Kandidaten gibt für die Nachfolge [...]

Autonome Moral? I

17. April 2007

Am 29. Juli 1968 war es soweit. Selten war ein päpstliches Rundschreiben, eine »Enzyklika«, mit größerer Spannung erwartet worden. Nicht nur die katholische Kirche hielt den Atem an. Das Ergebnis war ebenso knapp wie eindeutig: Das Dokument »Humanae vitae« (»Über die Geburtenregelung«) verbietet »die direkte, dauernde oder zeitweilig begrenzte Sterilisation des Mannes wie der Frau« [...]