Archiv für das Thema 'Zeitgeschehen'

Verspätetet protestiert

7. September 2017

Lidl verkauft griechische Spezialitäten. Auf der Verpackung: Kirchen der Insel Santorin. Aber ohne Kreuze – die wurden wegretuschiert. Natürlich war diese Aktion – falls inhaltlich motiviert – ebenso fragwürdig wie peinlich, keine Frage. Zu religiöser Neutralität gehört ja gerade nicht der verkrampfte Verzicht auf religiöse Symbole, sondern ihr gelassener pluraler Gebrauch. Nun hat aber Hannes [...]

Genug getan

24. August 2017

Am Abend sehen, was man den Tag über geschafft hat. In meiner Branche ist einem das relativ selten vergönnt – und das wusste ich auch schon länger. Bisher allerdings hatte ich das allerdings ausschließlich für eine psychisch-emotionale Herausforderung gehalten, die dann auch nur auf ebendieser Ebene zu bearbeiten wäre. (Was theologisch ja auch ganz gut [...]

Gnadenlos ins neue Jahr?

31. Dezember 2016

… ich kann mir appetitlichere Perspektiven vorstellen. Und wünsche allen Leser/-innen ein gnädiges 2017!

Zeit zum Aufstehen

15. Dezember 2016

Von einem Freund kam der interessante Hinweis: Die revidierte Luther-Übersetzung 2017 macht dem ausgegebenen Ziel der stärkeren »Treue gegenüber dem Ausgangstext« alle Ehre – und übersetzt die an gleich sechs Stellen im Alten Testament gewählte anschauliche hebräische Umschreibung für das »starke« Geschlecht nun (wieder) wortwörtlich: Männlich ist dort, »was/wer an die Wand pisst«. Mich freut [...]

Hineingezwungen

25. März 2016

Er kommt gerade vom Feld. War arbeiten. Hat Geld verdient. Ganz normaler Alltag. Jetzt freut er sich auf zu Hause. Auf den Feierabend. Auf seine Söhne, Alexander und Rufus. … und eigentlich geht er nur vorüber. Vorüber an diesem Jesus, der nach der Folter schon halbtot ist. Zwei Welten. Er kommt gerade von der Nachtschicht. [...]

Ausgereizte Regeln

21. Februar 2016

Irgendwann während der vierten oder fünften Klasse stieß ich in einer Zweigstelle unserer Ortsbücherei auf ein Buch mit den Fußball-Regeln. Das ebenso kindgerecht wie detailverliebt daherkam. Seitdem weiß ich: Schlägt ein Einwechselspieler den ins Tor rollenden Ball weg, wird mit indirektem Freistoß fortgesetzt. Oder: Landet ein direkter Freistoß ohne weitere Berührung im eigenen Tor, bekommt [...]

Zweifelhafter Beruf?

1. Februar 2016

»Im Zweifel« – ein Pfarrer(innen)-Film, der mir im Gedächtnis bleiben wird. Nicht so sehr wegen der unvermeidlichen Praxis-Fehler, zumal die sich in Grenzen halten (Kollegin segnet ohne liturgische Handhaltung, Gregorianik und »Ave Maria« erklingen ausgerechnet in evangelischer Kirche etc.). Sondern wegen der vielen heiklen pastoraltheologischen Themen, die hier inszeniert werden: Gefragt-Sein und Einsamkeit. Berufung und [...]

Freigesprochen!

10. Januar 2016

Gottes Wort für diesen Altjahrsabend hören wir aus dem Römerbrief, aus Kapitel 8. Da landen wir in einem Gerichtssaal. Und wir platzen mitten hinein in eine Gerichtsverhandlung. Der Verteidiger hält gerade sein Plädoyer: […] Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für [...]

Weihnachten – nach Hause finden

26. Dezember 2015

»Da hinten leuchtet das Ortsschild. Es strahlt durch den Nieselregen. Ich gehe vom Gas. Gleich ist es geschafft. Die Baustelle da, die gab es letztes Mal noch nicht. Wieder manches anders geworden hier. Aber die dritte rechts, die ist es immer noch. Und da ist das Haus mit dem imposanten Lichterschmuck. Wie hießen die nochmal? [...]

Keine ZEit mehr

17. Dezember 2015

Irgendwann zu Schulzeiten habe ich sie kennengelernt. Wie und wo? Ich weiß es nicht mehr. Aber bald hatte ich meinen Vater von einem Abo überzeugt. Seitdem bekamen wir wöchentlich die »ZEIT«. Und ich lernte sie schätzen. Inhaltlich. Und im Blick auf die Themenvielfalt – genau das richtige für Allrounder. Nur mitgeträumt habe ich nie … [...]