Archiv für das Thema 'Denksport'

Ausgereizte Regeln

21. Februar 2016

Irgendwann während der vierten oder fünften Klasse stieß ich in einer Zweigstelle unserer Ortsbücherei auf ein Buch mit den Fußball-Regeln. Das ebenso kindgerecht wie detailverliebt daherkam. Seitdem weiß ich: Schlägt ein Einwechselspieler den ins Tor rollenden Ball weg, wird mit indirektem Freistoß fortgesetzt. Oder: Landet ein direkter Freistoß ohne weitere Berührung im eigenen Tor, bekommt [...]

Falsch einsortiert

8. Februar 2015

Zum neuen Trend des Slow Journalism passt laut »ZEITmagazin« das norwegische »Sakte-TV«, »Langsamfernsehen«. Und dass etwa die »Live-Übertragung einer Zugfahrt von Bergen nach Oslo (sieben Stunden)« oder die »Passage eines Dampfers der Hurtigruten von Bergen nach Kirkenes (fünfeinhalb Tage)« in diese Kategorie passen, leuchtet mir sofort ein. Die (in Norwegen ebenfalls populären) Übertragungen von Weltklasse-Schachturnieren [...]

Feiner Unterschied

9. Oktober 2014

Hätte unlängst ein pensionierter Arzt den Anzeige erstattenden Vollzugsbeamten tatsächlich als »Korinthenkacker« bezeichnet, wäre vermutlich eine Geldbuße fällig geworden. Da es aber um den Vorwurf der »Korinthenkackerei« gegangen war, kam es zum Freispruch. Ist das nun ein besonders plastisches Beispiel für die bedeutsame Unterscheidung von Person und Werk? Oder seinerseits Korinthenk…?!

Unergründlich

7. Oktober 2014

Fehlende Schärfe kann man Greta Christina nicht vorwerfen. Schon vor zweieinhalb Jahren schrieb sie über »99 Things That Piss Off the Godless«. Ein repräsentativer Extrakt daraus sind ihre »Top 10 Reasons I Don’t Believe in God«. Man kann diesen Gedankengang redundant finden. In der Tat taucht da manche Idee mehrfach auf, unterschiedlich variiert. Und gelegentlich [...]

Schach vom anderen Stern

4. September 2014

»Geschwätzblitz« finde ich immer noch klasse. Aber geradezu dröge im Vergleich mit den abendlichen Live-Übertragungen des Sinquefield Cup aus St. Louis. Wo den Kommentatoren längst die Superlative ausgegangen sind beim Versuch, die Meisterleistung von »Mr. Perfect« Fabiano Caruana in Worte zu fassen. Sage und schreibe sieben Partien in Folge hat der neue Star schon gewonnen, [...]

Geschwätzblitz

31. August 2014

Weil das Leben eben doch ein Gespräch ist, kann man in (fast) jeder Lebenslage reden … Und so hat die innovative Schach-Plattform »chess24« das Format »Geschwätzblitz« entwickelt: Online eine Drei-Minuten-Blitzpartie spielen und zeitgleich die eigenen Gedanken kommentieren … Wenn das Leute tun, die gut spielen und reden – wie im folgenden Beispiel Großmeister Jan Gustafsson [...]

Protzige Prozente

27. August 2014

Immer wieder mal gibt’s Guthaben-Karten für den Apple iTunes (bzw. App) Store mit Rabatt. Unter anderem auch bei einer bekannten deutschen Supermarkt-Kette. Bisher lief das so: Die 25-Euro-Karte kostete nur 20 Euro. Also: 20 Prozent gespart. Und genau das stand auch in der Werbung. Jetzt wurde das Angebot verändert: Die 25-Euro-Karte kostet – ganz regulär [...]

Alter Meister

10. Mai 2014

Acht mal acht Felder. Acht mal acht Bretter. Die stärkste Schachliga der Welt ging ins Saisonfinale – Anfang April im badischen Eppingen. … und mittendrin: Kein Geringerer als Anatoly Karpov. Über ein Jahrzehnt lang Weltmeister. Ein Hauch von Kaltem Krieg zog da durch die große Halle. Über 60 ist Karpov inzwischen. Spielt immer noch auf [...]

Militärisch-martialisch

4. April 2014

Zur mentalen Vorbereitung auf das Finale der Schach-Bundesliga in Eppingen dieses Wochenende habe ich mal wieder in den Büchern der rororo-Reihe »Juniorschach« geschmökert. Ein paar Exemplare hatte ich schon als Kind und Jugendlicher durchgearbeitet, den Rest letztes Jahr antiquarisch angeschafft. Lange habe ich mich gefragt: Warum sind diese genialen Ratgeber (vor allem »Schach für Tiger«!) [...]

Vehemente Kämpfer

18. März 2014

Die Uhren ticken wieder. Dieses Jahr im russischen Chanty-Mansijsk, wo acht Großmeister der Extraklasse noch bis zum 30. März den Herausforderer von Neu-Weltmeister Magnus Carlsen ausspielen. Und wieder packt es mich. Man nehme etwa Runde 3 … Wer keine sechs Stunden Zeit hat (oder die Regeln nicht kennt), kann bei 5:31:10 einsteigen – und die [...]