Begrenzte Kapazität

21. März 2011

Das Entsetzen ist so groß und so nah, dass ich es nicht fühlen kann. Es passt in eine Seele nicht hinein.

Elisabeth Hübler-Umemoto, Pfarrerin der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache Tokyo-Yokohama, am Sonntag, 13. März.

 

Ein Kommentar zu “Begrenzte Kapazität”

  1. Janine meint:

    das find ich mal eine passende aussage…ich kann mich dem eigentlich nur anschließen, weil ich von einer freundin, die in tokio lebt bis heute noch keine nachricht erhalten und mich frage, was aus ihr geworden ist bzw. ganz ehrlich, ob sie noch lebt…

Deine Meinung?!