Altlasten

20. Oktober 2013

Soll ich mich jetzt drüber freuen, dass die aktuelle Ausgabe der »heute show« fast die Hälfte ihrer Sendezeit über auf die (allerdings katholische) Kirche verwendet? Oder daran (mit)leiden?

Ähnlich hin- und hergerissen bin ich, was Gernot Hassknechts »Wort zum Sonntag« angeht. Der Typ verschweigt zwar frech, dass sich der deutsche Staat den Kirchensteuereinzug mehr als angemessen bezahlen lässt (über die so genannte Verwaltungskostenpauschale), also mitnichten eine Gratis-Dienstleistung erbringt. Aber dafür legt er dann eindrücklich-anschaulich dar, warum die jährlichen Staatsleistungen an die Kirchen zwar ihren rechtlichen Grund haben (im Reichsdeputationshauptschluss von 1803), aber gerade deshalb kaum noch vermittelbar sind …

 

5 Kommentare zu “Altlasten”

  1. Jona meint:

    Ich krieg die Krise wenn ich den Typ sehe und da ist es egal was er inhaltlich sagt! Allein der ist für mich ein Grund diese Sendung nicht zu schauen.

  2. Daniel meint:

    Klar, den muss man natürlich nicht mögen …

  3. Steffen meint:

    Kirche (Religion allgemein) ist immer ein Auflagen – und somit ein Kassenschlager.
    Ein Grund mehr, viel öfter den roten Knopf zu drücken und das Geschwätz den Schwätzern zu überlassen.

  4. Jona meint:

    Ich schau die Sendung trotzdem ab und an und ich muss sagen diese Woche hat er mir zum ersten Mal gut gefallen. Sehr treffend.

  5. Daniel meint:

    :-)

Deine Meinung?!