ADAC-Analogien

26. Januar 2014

Die Kritik am ADAC überlasse ich in diesen Tagen anderen – mir wird auch jenseits öffentlichkeitswirksamer Skandale wieder genügend ein- und auffallen … Nachdenklich gestimmt hat mich jetzt etwas anderes, nämlich Robert Zieslers grundehrliche Beschreibung seiner Erwartungen – und vor allem: Nicht-Erwartungen! – als ADAC-Mitglied. Die sich weitgehend deckt mit meiner eigenen Sicht der Dinge. Mir aber (unter anderem beruflich bedingt) auch in einem anderem Zusammenhang sehr vertraut vorkommt … Mitglied sein nur für die Notfälle des Lebens. Sich nicht aktiv beteiligen. Wenig Interesse zeigen an einer regelmäßig erscheinenden Zeitschrift. Ob das Vertrauen dann um so schneller in die Brüche geht?!

 

Deine Meinung?!