Seichte Saalwette

24. Januar 2010

Unter dem Verdacht sonderlich feministischer Gesinnungen stehe ich bislang nicht. Und trotzdem: Was ich gestern im ZDF sehen musste (wo ich eigentlich auf das »aktuelle sportstudio« spekuliert hatte), fand ich abstoßend: Die »Wetten dass..?«-Saalwette kulminierte diesmal in zehn (in der Tat!) hübschen Friedrichshafener Mädels, die sich Mode-Göttin Heidi Klum präsentierten…während Gottschalk sein Sammelsurium zweideutiger Sprüche testen durfte.

Klar – niemand hätte sich für diese seriöse Mode-Show Frischfleisch-Vorführung bewerben hergeben müssen. Aber die Nachfrage regelt nun mal das Angebot. Und über uns (!) Fernsehzuschauer (vermutlich weniger die Zuschauerinnen) sagt diese ärmliche Aktion sehr viel.

 

Ein Kommentar zu “Seichte Saalwette”

  1. martin meint:

    …oder wie jürgen “caipt’n kirk” kuttner (siehe: “die geburt des radikalen islamismus aus dem hüftspeck des deutschen schlagers”) schon sagt: das fernsehen, als zentraler ort – 1,5 mio jahre nach der entdeckung des feuers, gibt uns antworten auf fragen, die wir nie gestellt haben. im sinne peter lustigs’: abschalten!

Deine Meinung?!