Archiv für 30. September 2014

Ungünstige Anklänge

30. September 2014

… zumindest kam mir spontan kein Kleinbetrieb in den Sinn. Und auch kein »leistungsfähige[s] mittelständische[s] Unternehmen mit heute 50 Mitarbeitern« …

Thema verfehlt

28. September 2014

Zum zehnten Mal fand in Berlin der »Marsch für das Leben« statt. Wieder mal kochten die Emotionen hoch. … und ich weiß nicht so recht, was ich von der Auseinandersetzung halten soll. Denn: Ist des Pudels Kern nicht ein einziges großes Missverständnis? Der Marsch für das Leben ist – dem Namen nach – ein Marsch [...]

Problematische Prioritätensetzung

24. September 2014

Heute passiert: Wir kaufen Möbel. Da, wo man die Sachen selbst mitnimmt und montiert. Je mehr wir sichten und aussuchen, desto klarer wird uns: Im Auto wird’s knapp … Zumal wir auch Töchterlein und ihren voluminösen Kindersitz mit dabei haben. Und an die Dachträger haben wir nicht gedacht … Also die längsten Pakete später mal [...]

Unwissender Prediger

22. September 2014

[…] bei der Beerdigung meiner Mutter, das war 2003. in meiner Familie waren alle aus der Kirche ausgetreten, nur ich nicht. Keiner glaubte da so richtig dran. Aber irgendwie fanden wir es dann total wichtig, dass sie kirchlich beerdigt wird, man kann doch nicht ohne so einen Segen unter die Erde fahren. Also musste der [...]

Abgefahren

18. September 2014

Man kann sie furchtbar witzig finden, die Triberger Männerparkplätze. Oder sich empört drüber aufregen. Wir fanden’s – unser Besuch während des Sommerurlaubs galt eigentlich den berühmten Wasserfällen … – höchstens etwas skurril. Und dass der deutliche Anstieg der Touristenzahlen im Jahr 2012 wesentlich was damit zu tun hat, will mir auch nicht so recht einleuchten [...]

Jenseits von …

15. September 2014

Der »Himmel« beginnt schon jetzt – und auch die Hölle kann bereits hier und heute Realität sein. Christlicher Glaube ist weit mehr als eine »Eintrittskarte« für später. Und auch was für Menschen, die in ihrem Leben keine Defizite wahrnehmen. … alles Gedanken, die mir in den letzten Jahren immer wichtiger geworden sind. Und diese persönlich-theologische [...]

Zu dezent?

11. September 2014

In meiner Jugend war ich Meister der Produktreklamation. Wann immer bei gekauften Lebensmitteln irgendwas nicht stimmte, zückte ich die Tastatur. Und ich fand regelmäßig etwas. Meist waren es Lappalien – ein falsches Etikett auf einer Konservendose, zwei verschiedene Gummibärchen-Typen in einer Packung und dergleichen (unvergessen bleibt allerdings der im Fleischsalat gefundene Schweinezahn …). Das hinderte [...]

bookbook

8. September 2014

Zur Einstimmung auf morgen Abend (und ein neues Original von Jony Ive?):

Derselbe Geist

6. September 2014

In vielen Punkten könnten sie unterschiedlicher nicht sein, die beiden Artikel. »ZEIT« – »Frankfurter Allgemeine«. Ein Plädoyer – ein Interview. Ein evangelischer Journalist – ein katholischer Jesuit und Priesterseminar-Leiter. … die Grundhaltung aber, die überzeugt mich bei Wolfgang Thielmann und Stephan Kessler gleichermaßen: Die fehlende Furcht vor einem Ende der »Volkskirche, in der die Mitgliedschaft [...]

Schach vom anderen Stern

4. September 2014

»Geschwätzblitz« finde ich immer noch klasse. Aber geradezu dröge im Vergleich mit den abendlichen Live-Übertragungen des Sinquefield Cup aus St. Louis. Wo den Kommentatoren längst die Superlative ausgegangen sind beim Versuch, die Meisterleistung von »Mr. Perfect« Fabiano Caruana in Worte zu fassen. Sage und schreibe sieben Partien in Folge hat der neue Star schon gewonnen, [...]