Archiv für 30. Oktober 2012

Seelsorger-Seelsorge

30. Oktober 2012

Gestern, im Pflegeheim. Im Wohnbereich mache ich einen Begrüßungsbesuch bei einer neu eingezogenen Bewohnerin. Ich: Guten Tag, Frau Sowieso. Ich bin Daniel Renz – und Pfarrer hier im Samariterstift. Sie sind ja ganz neu hier. Ich würde Sie gerne besuchen. Haben Sie ein paar Minuten Zeit? Bewohnerin: Oh, das ist aber nett. Ich: Ich hole [...]

Verordnet-verkrampft

29. Oktober 2012

»24 Tipps für exzellentes Networking« versprechen Jörg Knoblauch und Michael T. Wurster. Und keine Frage: Das kleine Heftlein (eine Beilage zur jüngsten »tempus«-Lieferung) listet gute Ideen auf. Bekannte regelmäßig anrufen, Mitmenschen loben, Partner mit interessantem Material versorgen, … – alles Dinge, mit denen ich selber gute Erfahrungen mache. … nur: Kann man Networking eigentlich verordnen? [...]

Verschlafen

27. Oktober 2012

Dank der Neueröffnung eines Matratzen-Ladens hier vor Ort habe ich mir ein neues Kopfkissen zugelegt. Das alte hatte ich vor rund zehn Jahren zum Zivildienst von zu Hause mitgenommen. Was man ihm dann auch – vor dem Gang in den Mülleimer – deutlich ansah: Kaum einen anderen Gegenstand nutze ich ähnlich intensiv. Aber kaum einen [...]

Göttliche Blickrichtung

25. Oktober 2012

Jeremia, was siehst du? … fragt Gott seinen frisch berufenen Propheten in Jeremia 1,11. Der hätte viele Antworten gehabt. Und viele negative Dinge sagen können, zu seiner Zeit und an seinem Ort: Kriegsgefahr. Lauernde Truppen. Ein Land am Abgrund. Unfähige Herrscher. Falsche Propheten. Verlorenes Gottvertrauen. Neue Götter. Neue Götzen. Lüge. Enttäuschte Hoffnung. Es geht aber [...]

Flaschen-Flashmob

23. Oktober 2012

»Gottesdienst dauert ewig …«

21. Oktober 2012

… ein verbreitetes Gefühl, nicht nur unter Konfis. Warum eigentlich? Möglichkeit 1: Gottesdienste sind schlicht schlecht gemacht – und ziehen sich deshalb »ewig« hin. Möglichkeit 2: Gottesdienste funktionieren in vielen Punkten ganz anders als unser Alltag, … und wirken deshalb »ewig«. Unser Alltag ist Tag für Tag anders. Ein Gottesdienst läuft immer gleich ab. Und [...]

Umgemünzt

20. Oktober 2012

Es war kein Falschgeld, das meine Frau da heute im Geldbeutel fand. Aber doch irgendwie fies: Die türkische Ein-Lirası-Münze wirkt auf den ersten Blick – also im raschen Alltagsgeschäft – wie eine Mischung aus Ein- und Zwei-Euro-Münze. Ist aber nur knapp 43 Cent wert. Macht da jetzt jemand das Geschäft seines Lebens?

Brot-Tod

18. Oktober 2012

Nach der Empfehlung eines Kollegen hier vor Ort blättere ich gerade in einem von Dorothee Sölles ersten Büchern. Und: »Die Hinreise«, mit dem Untertitel »Zur religiösen Erfahrung« erstmals erschienen 1975, beginnt dramatisch. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, er stirbt sogar am Brot allein, einen allgegenwärtigen, schrecklichen Tod, den Tod am Brot allein, den [...]

Direkt

16. Oktober 2012

Heute, im Pflegeheim. Ich besuche eine neu eingezogene Bewohnerin, die ein wenig aus ihrem Leben erzählt. Plötzlich nimmt der Dialog eine abrupte Wendung. Bewohnerin: … und irgendwann ist dann Schluss. Ich: Überrumpelt. Kann sein. Bewohnerin: Was heißt hier: »Kann sein«? Saudummes G’schwätz! Entweder Ja oder Nein! Da gibt’s kein Dazwischen! … merke: Mitunter drücken sich [...]

Emergent Forum

15. Oktober 2012

… dieses Jahr schaffe ich’s endlich mal hin. (Und bin gespannt, wie sich die Gedanken vom jüngsten Treffen der Initiative emergente Theologie in Haiger fortführen lassen.) Wer noch?