Archiv für 29. Juni 2011

Staunenswert

29. Juni 2011

Kommt, seht und staunt, – wie vielfältig man die Null-Acht-Fünfzehn-Standard-Schrift Times New Roman formatieren kann! Sogar einen WordArt-Schriftzug aus den Neunzigern können wir noch bieten… Trotzdem war’s eine nette Veranstaltung!

Kurzzeit-Perspektive

28. Juni 2011

»Wer kotzt, lebt länger«, verrät uns die Bibel in Psalm 90,10a: »Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn’s hoch kommt, so sind’s achtzig Jahre«… Dass diese Altersangaben das historisch übliche Maß beide weit übertreffen, zeigt Thomas Pola in den aktuellen »theologischen beiträgen«. Über dem ersten Kapitel seines Aufsatzes prangt die Feststellung: »Die Lebenserwartung in der [...]

Feiern helfen?

27. Juni 2011

Eine meiner immer noch brennendsten theologischen Fragen kam natürlich auch in Greifswald zur Sprache, beim gemeinsamen Austausch zu Matthias Clausens Referat über die Predigt vor Post-Atheisten: Ist unsere »Gute Nachricht« nur was für die »Mühseligen und Beladenen«? Müssen wir den Starken ihre »Mündigkeit« erst »madig machen«, wie es Dietrich Bonhoeffer sehr polemisch ausdrückt? Brauchen wir [...]

Alternativ-Eröffnungsspiel

26. Juni 2011

Die deutschen Titelverteidigerinnen und Kanada haben die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 offiziell eröffnet. Kurioserweise wurde aber drei Stunden vorher schon gekickt: In Sinsheim trafen mit Nigeria und Frankreich die anderen beiden Teams der Gruppe A aufeinander. Judith und ich waren mittendrin – und erlebten Menschenmassen, eine liebevolle (Alternativ-)Eröffnungszeremonie, ARD-Sportschau-Moderator Michael Antwerpes und sein Team bei [...]

Abgebrannt

26. Juni 2011

Nicht nur »rein theologisch« fühle ich mich mit Greifswald verbunden. Mein Vier-Tages-Besuch brachte auch ganz »profane« Erinnerungen zu Tage. Natürlich schaute ich bei meiner alten Wohnung in der Wolgaster Straße vorbei. Und natürlich war ich gespannt auf den legendären »Umsonst-Laden« direkt gegenüber. Der war Judith und mir bei meinem Umzug Ende 2005 sofort ins Auge [...]

Unflexibles Facebook

18. Juni 2011

Facebook – ein soziales Netzwerk auch für unterwegs. In das man sich problemlos an unterschiedlichen Orten und Geräten einloggen kann. Könnte man meinen. Das Facebook Security Team ist anderer Ansicht. Und schickte mir nach diversen Urlaubs-Ausflügen an fremde Rechner prompt die Mitteilung, mein Konto werde vorübergehend deaktiviert. Na ja.

Glaube auf Probe

18. Juni 2011

»Wie wäre das, – …?« Frage ich häufig in Predigten. »Wie wäre das, – wenn es Gott wirklich gibt?« »Wenn das mit dem Beten funktioniert?« Oder neulich: »Wenn ein Mensch, der seinen Lebens-Durst bei Jesus stillt, dann auch selbst zur Quelle wird?« Mich juckt dann immer ein wenig das schlechte Gewissen. Evangelium im Konjunktiv – [...]

Mogelpackungen?

17. Juni 2011

Strukturschwache ländliche Räume – eine Herausforderung für Staat und Kirche. Was macht man, wenn immer weniger Menschen immer älter werden? Wege immer länger und beschwerlicher? Der Staat ruft unter anderem auf zu mehr »bürgerschaftlichem Engagement«: Die Menschen sollen selbst Verantwortung füreinander übernehmen. An sich gut und richtig. Aber ein schaler Beigeschmack bleibt. Geht es da [...]

Sinnlose Selbstbeschäftigung

16. Juni 2011

Bis ca. 1970 war die Eisenbahn das entscheidende Transportmittel in den USA. Heute fristet sie ein eher bescheidenes Dasein. Wesentlich mehr Menschen nehmen Auto oder Flugzeug… Eine Studie hat nach den Ursachen gefragt – und herausgefunden: Vor dem Niedergang beschäftigten sich die Eisenbahnunternehmen zunehmend mit sich selbst, nicht mehr mit ihrem Auftrag für die Gesellschaft. [...]

Wind um die Wartburg

14. Juni 2011

Widerstand gegen Windräder – spontan kommen mir da spießige Eigenheim-Besitzer in den Sinn. Energie-Egoisten. Zukunftsvergessene Menschen von vorgestern. Denen man rasch den Wind aus den Segeln nehmen sollte… Nun aber stimmt mich ein Artikel in der (im Abonnement übrigens völlig kostenlosen) »ZEIT«-Beilage »Christ und Welt« nachdenklich: Zwei (gerade mal zwei!) geplante Thüringer Windräder bedrohen den [...]