Archiv für 18. Mai 2011

Eintrittskarten-Evangelium

18. Mai 2011

Wenn das Evangelium auf die Frage verkürzt wird, ob jemand »in den Himmel kommt« oder nicht, dann reduziert das die gute Nachricht auf eine Eintrittskarte, auf eine Möglichkeit, den Türsteher zu umgehen und in den Klub zu gelangen. Die gute Nachricht ist besser als das. [...] Wenn das Evangelium vor allem als Zugangsberechtigung verstanden wird [...]

Spannende Spiele und schlägernde Spinner

17. Mai 2011

Der Karlsruher Sportclub hat es geschafft. Der drohende Abstieg in die Dritte Liga ist abgewendet. Ein Herzschlag-Finale war’s – im wahrsten Sinne des Wortes. Innerhalb von sechs Wochen habe ich drei Wildpark-Heimauftritte besucht – und keiner war wirklich ent-spannend. Na ja – so tut man was für die Herzmuskulatur… Einen Herzschlag-Aussetzer spürte ich dagegen vorgestern [...]

Aktuelle Anzeige

16. Mai 2011

Zeitlos ist diese Art von Werbung (in der Stadionbroschüre der Stuttgarter Kickers) schon mal nicht. Aber ist sie pfiffig? Oder doch eher plump?

Waldau-Tag

14. Mai 2011

Von der Waldau wusste ich immerhin den Namen. Auch durchgefahren war ich schon mal. Mit dem Auto. Letztlich kannte ich auch dieses Stuttgarter Naherholungsgebiet noch nicht. …was sich gestern ändern sollte. Gleich einen ganzen Tag verbringen auf der Waldau? Kein Problem. Morgens für ein dienstliches Treffen im Gemeindehaus der Versöhnungskirche, … …, mittags und nachmittags [...]

Danken müssen

13. Mai 2011

Ich muss Gott danken. Jeden Tag muss ich Gott danken. …sagte mir die alte Frau im Gespräch, wieder und wieder. Was die Aussage so schwierig macht: Sie ist mehrdeutig. Denn: Was genau ist gemeint? »Ich muss Gott danken, …« »…weil ich aus Freude über seine Gnade gar nicht anders kann«? »…weil ich seine Gnade sonst [...]

Seligpreisung im Plural

12. Mai 2011

…ein kleiner visueller Nachtrag zur Seligsprechung Johannes Pauls II. Mit nicht wenigen Alternativ-Kandidat(inn)en. (Jetzt erst entdeckt – bei Rolf.)

Fragmentarischer Frieden?

11. Mai 2011

Frieden. Hebräisch: Schalom. Sogar durch theologisch-wissenschaftliche Vorlesungen waberte ein Hauch von Heiligkeit, wenn dieser Begriff fiel. Schalom – das ist weit mehr als Waffenstillstand, mehr als die Abwesenheit von Krieg. Der Ausdruck innigster Vollkommenheit, vollendeter Harmonie zwischen Gott und den Menschen. Die Schattenseite: Diese Art Frieden scheint ganz weit weg zu sein. Die irdische Wirklichkeit [...]

Erdbeermarmelade erwünscht

10. Mai 2011

Auch das 18. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart 2011 ist mehr oder weniger unbemerkt vorbeigegangen an uns, leider. Nur zwei Dinge bleiben mir im Kopf: Die eindrückliche Atmosphäre im Stuttgarter Schlossgarten, von der wir am Donnerstag auch im Vorbeigehen was mitgenommen haben. Und die wunderbar-kabarettistische Meldung in den SWR3-Nachrichten am Sonntag Abend. Da hieß es im seriösesten [...]

Orchester-Comeback

9. Mai 2011

Das allerhöchste musikalische Niveau bietet es vermutlich nicht – das Bad Canstatter Sinfonieorchester, in dem ich seit diesem Jahr mitspiele. Und schon gar nicht ist es »semiprofessionell« (wie wir früher mit dem Tübinger »Sinfo« gelegentlich von der Presse tituliert wurden). Aber es hat Herz, jede Menge. Deswegen macht es riesig Spaß. Vorgestern, beim ersten kleinen [...]

Falsch gespiegelt

7. Mai 2011

Fotos von Menschen darf man nicht spiegeln. Habe ich vor zig Jahren auf einem Gemeindebrief-Seminar gelernt. Denn Menschen sind nun mal nicht symmetrisch. Nun habe ich ausgerechnet die »ZEIT« ertappt. Vgl. in der aktuellen das Titelblatt… …und Seite 35: