Archiv für 29. Juli 2010

Armes reiches Deutschland

29. Juli 2010

Deutschland bleibt EU-Schlusslicht. Im Kinderkriegen. Letztes Jahr waren wir nur halb so gut wie Irland. 8,2 Kinder pro 1.000 Einwohnern. Oder: Demographie anschaulich. War die Erhöhung des Kindergelds, die Ermöglichung einer verlängerten Elternzeit bei Inanspruchnahme durch beide Elternteile usw. also sinnlos? Wenn man diese Eingriffe als Garantie für prompte Geburtensteigerungen verstanden hat, schon. Nicht aber [...]

Vorhersagbar

28. Juli 2010

Gestern Nachmittag, im Auto. Nach vielen Jahren höre ich mal wieder Deutschlandfunk. Und bin durchaus angetan von der informativen Mischung. Dann die Nachrichten. In Stuttgart ist die Vollversammlung des Lutherischen Weltbunds zu Ende gegangen. Und, ach ja: Man hat zum Schluss nochmal ein paar Dinge kundgetan. Die Delegierten sind für Frieden und Gerechtigkeit, gegen Hunger, [...]

Ökologischer Kombi-Tipp

27. Juli 2010

…ich werde sie vermissen, »meine« dritte Reli-Klasse!

Ex-Held(en)

26. Juli 2010

Die neuerliche familiäre Krise von Lothar Matthäus sowie die hämischen Titulierungen als »Depp der Nation« etc. passen ganz gut zu einer »ZEIT«-Reportage von Anfang Juni: »Wir waren Helden«. Henning Sussebach skizziert dort die Weltmeister-Nationalelf von 1990 – mit Hilfe diverser Einzelschicksale – als »[e]ine merkwürdig zwiespältige Mannschaft: abgesehen von Klinsmann, Illgner und Völler, viele gesellschaftliche [...]

Eindrückliche Begegnung

23. Juli 2010

Zuerst wollte ich – naiv? – einfach so vorbeischauen bei einzelnen Sitzungen der Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes, die aktuell in Stuttgart stattfindet. Eher zufällig erfuhr ich dann, dass man sich in jedem Fall registrieren muss, also Eintrittskarten braucht, …die unter Umständen auch noch knapp werden können. Die Stuttgarter anglikanische Gemeinde hatte gestern noch eine für [...]

Wirre Wetter-Wahrsagerei

22. Juli 2010

Dass meteorologische Langzeit-Prognosen eine unsichere Sache sind, wusste ich eigentlich schon vorher. Trotzdem konnte ich es nicht lassen, für unsere Konfi-Fahrradtour morgen nachmittag schon seit Sonntag detailliert zu recherchieren. Musste feststellen, dass die Vorhersagen auch bei ein und derselben Informationsquelle mitunter stündlich wechseln. Auch jetzt noch – nicht mal 24 Stunden vorher – ist man [...]

Quer-Schläger

20. Juli 2010

Nein, leider kein schlechter Witz. Sondern das einleitende Motto im Konfirmandenunterrichts-Arbeitsbuch »kreuzundquer«. Gut, dass… …man Konfirmandenarbeit nicht in starre Formen quetschen muss. …man mit Konfis auch ganz normal reden kann. …unsere Quelle des Lebens (vgl. Psalm 36,10; Johannes 4,14) nicht etwas ist, sondern jemand. Das abgelichtete Beispiel war dann wohl auch wenig geeignet, die lesenden [...]

Anonymisiert

19. Juli 2010

…na ja – halbwegs zumindest. (Gut, dass der Herr Renz genanntes Mädel nicht kennt.)

Sportliche Steigerung

16. Juli 2010

Vorgestern: Längerer Spaziergang zum Uracher Wasserfall und auf die Festung Hohenurach. Heute: Fahrradtour nach Fellbach, von Backnang entlang der Murr nach Murrhardt – und von Fellbach wieder zurück nach Luginsland. Morgen und übermorgen: Wanderung im Berner Oberland, unter anderem über die Jack-Wolfskin-Triftbrücke, mit Übernachtung auf der Windegghütte. Endlich wieder. Wie ich das vermisst habe die [...]

(Fußballer-)Werte im Wandel

15. Juli 2010

Noch eine auf dem Pfarrkonvent gewonnene Erkenntnis: Die im Rahmen der SINUS-Milieu-Studie auf der horizontalen Achse definierten Werte-Orientierungen lassen sich mit Hilfe von Fußballern und den Titeln ihrer (Auto-)Biographien veranschaulichen: Traditionelle Werte (Pflichterfüllung, Ordnung): Uwe Seeler (»Danke, Fußball!«) Modernisierung (Individualisierung, Selbstverwirklichung, Genuss): Günter Netzer (»Aus der Tiefe des Raumes«) Neuorientierung (Multi-Optionalität, Experimentierfreude, Leben in Paradoxien): [...]