Archiv für 31. März 2010

Weniger Tage und ohne Amt…

31. März 2010

Auf den ersten Blick wirkt das hier vielleicht witzig – aber nur, wenn es ein sehr flüchtiger erster Blick ist… Ein Armutszeugnis – nicht für Dichter David allerdings. (Danke an Peter für den Hinweis!)

Papphocker-Basteln

30. März 2010

Mit München 2010 klappt es leider nicht (damit entgehen mir diesmal gleich vier Themenbereiche…) – aber vielleicht sollte ich zumindest mal meine beiden persönlichen Köln-2007-Exemplare aus dem Keller holen, für das entsprechende Feeling… http://www.youtube.com/watch?v=x5E1HVhzCBQ …hier die Profi-Variante (von 2007!):

Schlaf und Sommerzeit

29. März 2010

Etwas verworren wirkt dieser Artikel in der aktuellen »ZEIT«: Teils geht es um Schlaf, teils um Sommerzeit, nur stellenweise um beides zusammen. Interessant finde ich aber die beiden Energie-Lügen, mit denen aufgeräumt wird: Schlaf dient nicht etwa dem Energiesparen (wie ich bisher dachte): »Der schlafende Körper verbrennt ähnlich viele Kalorien wie ein wacher. Höchstens den [...]

Wie viel Schwäche ist erlaubt?

29. März 2010

Anstatt dem sicheren, zufriedenen, glücklichen Menschen nach[zuweisen], daß er in Wirklichkeit unglücklich und verzweifelt sei und das nur nicht wahrhaben wolle, daß er sich in einer Not befinde, von der er garnichts wisse und aus der nur sie ihn retten könne, soll die Kirche die Mündigkeit der Welt und des Menschen einfach anerkenn[en und] … [...]

Lehrprobe…

23. März 2010

…bestanden! Part 1 vom Projekt wäre also geschafft. Ab in den Urlaub…

Musikkritiker in Aktion

21. März 2010

Auf dem Weg des Glaubens

20. März 2010

Ob es nur an der aufwändigen Printwerbung lag, dass 25 Leute zur Emmaus-Premiere kamen? Und sieben Abende lang blieben? Und jetzt überlegen, wie es denn gemeinsam weitergehen könnte? Nach unserem gemeinsamen Fest gestern war ich um halb vier im Bett – und belasse es vorerst bei einem Bekenntnis: Ich bin Emmaus-Fan! Und restlos begeistert von [...]

Störende Stille?

17. März 2010

Gelegentliche Pausen, beim Übergange von einem Gebete zum andern, oder vom Gebete oder der Verlesung zum Liede sind sinnvoll und zweckmäßig. Sie sollten von selber eintreten, etwa wenn der Prediger vor den Altar oder ans Lesepult oder auf die Kanzel geht, wenn das Gemeindeopfer eingesammelt wird, oder wenn der Helfer die Lichter anzündet. Es ist [...]

Alternativ-KSC

16. März 2010

Trotz neuerlicher (Überraschungs-)Siege der Wildpark-Kicker: Diesen »KSC« hier – keine drei Kilometer vom Stadion des VfB Stuttgart zu Hause! – finde ich derzeit wesentlich erfolgreicher:

Innerlich geteilt

12. März 2010

Witzig, die psychologisch-theologisch-seelsorgliche Theorie vom »Inneren Team« auch in der populären Literatur zu finden! Konkret im (ebenso) kurzweiligen ersten Bestseller von David Safier, »Mieses Karma«: Ich checkte an der Rezeption ein, und mein Puls begann zu rasen. Ein Teil von mir hoffte, dass Kohn mich sieht. Ein weiterer Teil betete darum, dass er sich sogar [...]