Archiv für 30. September 2009

Werkgerechte Vereinnahmung

30. September 2009

»Einen Text gegen den Strich bürsten« – es scheint eine neue Marotte geworden zu sein, mit dieser plastischen Metapher die individuelle Umdeutung und Vereinnahmung biblischer Gleichnisse zu rechtfertigen. Neuestes Beispiel: Peter Steinacker, ehemaliger Kirchenpräsident, in »chrismon« 08.2009: [...] Aber kann man Ironie auch predigen? Steinacker: Leider nein, die Leute verstehen es nicht. Nach meinem Verständnis [...]

Kein Zuhause?

29. September 2009

I used to always say, »Jesus was homeless.« And while there is truth in that, I believe the deeper reality is that Jesus had homes everywhere he went. Wer wohl? Shane Claiborne natürlich! (Ob »Rotel Tours« bei Jesus abgeguckt hat?)

Bundestagswahl VI: Nachspiel beim KSC

29. September 2009

Die eine Wahl ist rum, die andere steht noch bevor: Gleich drei Kandidaten kämpfen am morgigen Mittwoch bei der KSC-Mitgliederversammlung um die Nachfolge des scheidenden Präsidenten Hubert H. Raase (dessen Abgang wie eine Reaktion auf die heftigen Fan-Schelte der letzten Monate wirkt). Brisantester Aspirant ist Rolf Kahn – ja, ganz genau! –, Papa von Torwart-Legende [...]

Bundestagswahl V: Elefantenrunde(n)

28. September 2009

Die gestrige »Elefantenrunde« mag impulsiv gewesen sein. Dennoch: Gar kein Vergleich mit der Debatte vor vier Jahren – als Noch-Kanzler Gerhard Schröder sich – mit den Schluss-Worten von Moderator Nikolaus Brender – nochmal ordentlich (in den Trümmern des soeben zerstörten Porzellanladens?) wälzte… http://www.youtube.com/watch?v=PX6rYqSrVoI

Angenehmer Marktbesuch

28. September 2009

Mit Märkten in südlichen Ländern verbinde ich gewöhnlich eines: STRESS… Während man alle paar Schritte hastig die Taschen nach Fotoapparat und Bargeld-Reserven abtastet, arbeitet man angestrengt eine imaginäre Liste angestrebter Schnäppchen ab. Die Begegnung mit Verkäufern ist also prinzipiell erwünscht – wären da nicht allzu aufdringliche Individuen und die Herausforderung des Handelns… Ausgerechnet in Lilongwe, [...]

Internes Fußballspiel

27. September 2009

Ein zweiwöchiger, intensiver und interessanter Seelsorge-Kurs liegt hinter mir. Ein Impuls hat mich besonders beeindruckt. Mein Tipp: Es liegt an der eindrücklichen Fußball-Metaphorik. »Es wohnen zwei Seelen in meiner Brust.« »Ich muss mit mir zu Rate gehen.« »Ich bin uneins mit mir.« »Ich fühle mich hin- und hergerissen.« Redewendungen dieser Art erlauben die These, dass [...]

Bundestagswahl IV: Kanzler(in) oder Koalition?

26. September 2009

Um alle (wie ich) Unentschiedenen noch tiefer in die Entscheidungsnot zu stürzen: Laut »ZEIT« denkt der klassische Wähler, der eine bestimmte Partei (bzw. konkrete(n) Kanzlerin oder Kanzler) unterstützt, bei dieser Bundestagswahl nicht weit genug: Mit seiner Stimme befördert er relativ wahllos die verschiedensten Bündnisse (Mausklick vergrößert jeweils!): Der taktische Wähler dagegen überlegt sich, welche Koalition [...]

Bundestagswahl III: Modernes Mobbing

26. September 2009

Wenn ich nicht gewusst hätte, dass der Spot von einem guten Freund und Blog-Leser kommt… Spontan fühlte ich mich wie ein Mobbing-Opfer – und schuldig noch dazu (dreimal dürft ihr raten, welche Partei es war, die in meiner »Wahl-O-Mat«-Analyse auf dem letzten Platz gelandet ist…). Anschauen lohnt sich – gebt es mir! .-) Video: Westerwelle [...]

Bundestagswahl II: Qual der Wahl

25. September 2009

Seit einigen Jahren schon geht er regelmäßig an den Start – der von der Bundeszentrale für politische Bildung initiierte »Wahl-O-Mat«. Diesmal, kurz vor der Bundestagswahl, stehen 38 markante Thesen zur Wahl. Man kann entweder zustimmen, widersprechen oder eine »neutrale« Position einnehmen. In meinem konkreten Fall ist das Ergebnis nun allerdings alles andere als aussagekräftig – [...]

Alte und neue Besen

24. September 2009

Thomas Tuchel für Jörg Andersen, Markus Schupp für Ede Becker (eine der ersten Nachrichten nach der Rückkehr aus dem Urlaub…), Andreas Bergmann für Dieter Hecking, … – die Bundesliga denkt deutsch: »Neue Besen kehren gut«, so lautet die Devise (die sich zumindest im Fall des KSC bislang bewährt hat). In Afrika kennt man das Sprichwort [...]