Archiv für 25. Juli 2008

Hoch-Zeits-Nachlese X

25. Juli 2008

Mit einem kreativ-logistischen Kraftakt verabschieden wir uns in den England- und Harz-Urlaub. Alle, die wir nicht per Post bedenken konnten, mögen uns verzeihen – und mit der virtuellen Version unserer Danke-Karte vorlieb nehmen: Gesegnete Ferien!

Unerreichtes Ideal

24. Juli 2008

Ein Kommilitone und Mit-Exami griff ihn letzte Woche kabarettistisch auf – einen verhängnisvollen Wandel in der Formulierung auf den klassischen Hinweisschildern in Zugtoiletten der Deutschen Bahn. Früher hieß es dort meistens: »Bitte verlassen Sie diesen Raum so, wie Sie ihn vorgefunden haben.« Das war meist nicht sonderlich schwer. Gelegentlich spielte man mit dem Gedanken, noch [...]

Lohnende Lyrik

20. Juli 2008

Man könnte meinen, einzelne meiner Mit-Ex-Examis hätten nebenbei Germanistik studiert. Wie sonst hätte im Rahmen der offiziellen Zeugnisübergabe am Freitag dieses Gedicht verlesen werden können?! Der Prüfkönig Wer schreitet so eilig geschniegelt, kokett? Es ist der Prüfling mit seinem Jackett. Er hat das Wissen wohl im Hirn, doch kann er bieten dem Prüfer die Stirn? [...]

UB-Sitten

19. Juli 2008

Rund drei Monate war sie (tagsüber) mein neues Zuhause, die UB im Stuttgarter Stadtgarten. Jetzt, gegen Semesterende, ist sie plötzlich proppenvoll…und ich gehe. Was mir regelmäßig auffiel: Die Unterschiede zu den Tübinger Bibliotheken – konkret denke ich an UB und Theologicum – sind doch einigermaßen…beträchtlich. Erstes Beispiel: Telefonieren. In Tübingen – natürlich – völlig tabu. [...]

Nachspielzeit mit Zeigler

17. Juli 2008

…so nach und nach hat mich der Alltag wieder… Erst jetzt komme ich dazu, Arnd Zeiglers Radio-Bremen-Podcast-Beiträge zur Europameisterschaft zu sichten. Ein besonderes Schmankerl könnt ihr euch hier anhören (so ‘ne dämliche Frage…!) – und den Rest findet ihr hier, wenn ihr wollt. [Audio clip: view full post to listen]

»dran« ist dran

15. Juli 2008

Lese die »dran« keineswegs unkritisch…aber die aktuelle Ausgabe (Nr. 6/08, Juli/August) enthält zwei wirklich lesenswerte Beiträge: Ein ausführliches Interview mit Philipp Freiherr von Boeselager, der an mehreren Hitler-Attentaten beteiligt war…und kurze Zeit nach dem Gespräch mit 90 Jahren starb (24-28). …und ein lohnender Vorabauszug aus dem demnächst in neuer Auflage erscheinenden Buch »Und der Dalai [...]

Examens-Einblicke XV

12. Juli 2008

Samstag, 12. Juli, kurz nach 13.00 Uhr: Aus die Maus! Das Erste Theologische Examen ist endgültig geschafft. Einen provisorischen Wisch habe ich schon bekommen. Nächsten Freitag folgt die offizielle Zeugnisübergabe. Vorher feiern wir – aus gegebenem Anlass – einen Gottesdienst in der Tübinger Schlosskapelle. Thema: »teil-weise?« – Predigttext ist 1. Könige 3. Und am Abend [...]

Inline-Premiere

11. Juli 2008

Dass ich das noch erleben durfte dieses Jahr: Den ganzen Abend Zeit für’s Inlinen. Abends bei vielleicht noch 20 Grad im Stuttgarter Rosensteinpark – riesige Rasenflächen, Seen und Enten, Alleen und jede Menge Asphalt. Ein Idyll! Wer sich über die hektischen Fahrbewegungen wundert, hat’s gemerkt: Bin noch nicht wieder richtig in Übung. Aber der Radfahrer [...]

Theologisches Wiedersehen

10. Juli 2008

Er ist und bleibt »Deutschlands knorrigster Theologe« (»Die ZEIT«) – der inzwischen emeritierte und ehemals evangelische Heidelberger Neutestamentler Klaus Berger. Schon am Dienstag hatte ich kurz mit ihm telefoniert (um ihn nach einem günstigeren Exemplar seines neuen Buchs zu fragen…), gestern habe ich ihn dann live im Stuttgarter Hospitalhof gehört. »Vorstellungen über den einen, identischen [...]

Mehr als Wirklichkeit

9. Juli 2008

Adolf Jülicher gilt als Vater der »modernen« Gleichnisauslegung. Vor rund 100 Jahren erschienen seine »Gleichnisreden Jesu«. Ihre wirkungsgeschichtlich wichtigste These: Jesus hat für seine Gleichnisse die Grundform des Vergleichs gewählt…und der zeichnet sich vor allem durch seine Klarheit aus: »Achill ist wie ein Löwe« – das ist eindeutig. Es gibt also nix zu interpretieren. Dem [...]