Archiv für 30. Mai 2008

Gossenreport

30. Mai 2008

Schon vor einiger Zeit habe ich mich geoutet: Ich bin Fan von »BILDblog«. Die tagtägliche Entlarvung peinlicher wie fahrlässiger Pannen der größten Tageszeitung Deutschlands empfinde ich als ebenso humor- wie sinnvoll. Nun hat Gerhard Henschel noch eine Schippe draufgelegt: Die zweite Auflage seines Berichts »Gossenreport« ist ein wahres Feuerwerk an Enthüllungen. Wer die ebenso differenzierte [...]

Hoch-Zeits-Nachlese VII

25. Mai 2008

Mit solchen Vorteilen hatte ich gar nicht gerechnet… Judith ist nicht nur mit ihrer Probezeit fertig…dank mir durfte sie auch in eine neue Steuerklasse wechseln. Damit hat sie mich für die nächsten drei Jahre um Längen abgehängt, was das Gehalt angeht. Unglaublich, wie gut es uns geht.

Amos und der Löwe…

22. Mai 2008

Der Löwe – König der Tiere. So wie Aslan in den »Chroniken von Narnia«. Nicht erst seit dem Kinderbuch-Klassiker von C.S. Lewis weiß man, dass sich der Löwe auch als Symbol für Gott anbietet – eben den größten aller Könige. Auch im Umfeld des alttestamentlichen Propheten Amos – d.h. im (Nordreich) Israel des achten Jahrhundert [...]

Wilhelma-Wilbär-Wahn

21. Mai 2008

Klar: Wilbär – der frische Stuttgarter Eisbären-Nachwuchs – ist süß. Aber was sich in der Wilhelma tagtäglich abspielt, seit der kleine Kerl regelmäßig Ausgang hat, …das kann wirklich nur in Deutschland passieren. Hier die wesentlichen Details als Foto-Story… Samstag, 10. Mai 2008. Das recht wechselhafte Wetter macht es möglich: Nur 30 Minuten bis Wilbär! Die [...]

Immer noch derselbe?

20. Mai 2008

Die christliche Auferstehungshoffnung macht nur dann Sinn, wenn der Mensch vor der Auferstehung mit dem Menschen nach der Auferstehung identisch ist. Eigentlich logisch: Wenn es ein völlig anderer Mensch ist, der da aufersteht, dann ist es ja nicht mehr meine Auferstehung…und dann ist es mit mir auch definitiv vorbei. So what? Die spannende systematisch-theologische Frage [...]

Hoch-Zeits-Nachlese VI

18. Mai 2008

Ein Abschiedsfoto von meinem alten Personalausweis, bevor ihm die Ecken abgeschnitten wurden… Es ist schon noch etwas ungewohnt, jetzt mit neuem Nachnamen unterwegs zu sein, keine Frage… Nicht, dass ich unseren Traugottesdienst völlig cool abgespult hätte…aber auf dem Standesamt war ich aufgeregter. Andererseits: So lange wir uns mit der Entscheidung Zeit gelassen haben, so konsequent [...]

Sichere Hypothesen?!

16. Mai 2008

…fangen wir doch gleich mal an… Hier und dort habe ich schon mal erwähnt, dass es sich im Fach Systematische Theologie um Wolfhart Pannenberg drehen soll, genauer gesagt: um die ersten vier Kapitel seiner »Systematischen Theologie«, den grund-legenden Part. Schon der Klappentext des (1988) erschienenen ersten Bandes stellt eine Art Paukenschlag dar: Die Dogmatik will [...]

Examens-Einblicke XII

16. Mai 2008

…ein paar Tage brauche ich noch, um wieder Vollgas geben zu können – aber der Countdown für die mündlichen Prüfungen läuft. Ende Juni geht es los. Und ich gewöhne mich wieder an die schmucke UB im Stuttgarter Stadtgarten. Die nächsten Wochen über werde ich sporadisch ein paar inhaltliche Kostproben zum Besten geben. Erstens helfen solche [...]

Hoch-Zeits-Nachlese V

15. Mai 2008

Frisch von Mallorca zurück, ging es an die liegengebliebene Post. Besonders auffällig: Ein Schreiben, das an Judiths Adresse ging, aber eigentlich für mich war…wobei…seht selbst: Der Brief – ein Mausklick macht ihn größer – entpuppte sich als umfängliches, mehr oder weniger schmieriges Glückwunschschreiben. Der freudige Anlass: Meine Geburt! Und großzügige Angebote für meine Eltern. Der [...]

Verwirrung, Teil 2: Stuttgarter Kirchturmglocken

14. Mai 2008

Ist ja schön, Straßenbahnhaltestelle und Kirchturmuhr direkt vor der Haustür zu haben. Deutlich erschwerend wirkt aber die Tatsache, dass die zugehörigen Kirchturmglocken schon seit Tagen hinterher sind – nämlich exakt um zwei Stunden und fünf Minuten. Soll heißen: Schreckt man morgens auf, weil es 4.00 Uhr läutet, hat man nur noch zehn Minuten… Und so [...]