Archiv für 11. März 2008

Mensa-Manieren

11. März 2008

Eine kleine – und doch vielfach bestätigte – Beobachtung. Nicht besserwisserisch gemeint! Die Tübinger Mensa…nun, es mag bessere Kantinen geben. Nicht jeder schätzt es, Tag für Tag ein begrenztes Repertoire ähnlich schmeckender Speisen (direkt) auf einem Plastiktablett serviert zu bekommen. Aber so lange man noch studiert… Eine enorme Zeitersparnis bedeutet es auf jeden Fall. Und [...]

Verschlamptes Kreuzzeichen…

9. März 2008

Sich bekreuzigen…neben multireligiös-abergläubisch angehauchten Fußballprofis machen das nur Katholiken. So zumindest die landläufige Meinung. Dachte ich auch. Dachte. Ausgerechnet Martin Luther – der ja nun wirklich nicht als stromlinienförmiger Katholik gilt – hat seinen Morgen- bzw. Abendsegen folgendermaßen eingeleitet: »…magst du dich segnen mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes …« Und tatsächlich: Auch als nüchtern-kognitiv [...]

Macht und Mammon

8. März 2008

Nun gut – die Medien hätten nicht so überrascht tun müssen. Als ob es nicht jeder irgendwie geahnt hätte… Dieter Thomashoff drückt es in einem aktuellen »ZEIT«-Leserbrief treffend aus: »Ich stelle mir immer vor, welches Erstaunen, ja welche Erschütterung seit nun einer guten Woche durch Deutschlands Zeitungsredaktionen geht: Sieh nur, der Kaiser hat ja wirklich [...]

Priorität

4. März 2008

»Der "erste Gottesdienst am Tage" ist … eine Frage der Priorität: "In die ersten Augenblicke des Tages gehören nicht eigene Pläne und Sorgen, auch nicht der Übereifer der Arbeit, sondern Gottes befreiende Gnade, Gottes segnende Nähe". Am frühen Morgen entscheidet sich, mit welcher Perspektive und unter welcher Führung man in den Tag geht: »Bevor das [...]

Examens-Einblicke IX

1. März 2008

…aufmerksame Kontrolleure Leser haben es schon gemerkt: Hier wird nicht mehr allzu viel gebloggt – obwohl es doch eigentlich genügend spannende Themen gäbe… Bevor sich jemand Sorgen macht : Es gibt Gründe. Hochzeit und Examen nahen – und insbesondere für Zweiteres ist noch eine Menge zu tun. Seit ein paar Tagen pauke ich für meine [...]