Archiv für 31. Dezember 2007

Aufgeklärt?!

31. Dezember 2007

Schon Ende 2003 habe ich mich in einem (letztlich sogar abgedruckten) Leserbrief süffisant über die weihnachtliche Verlagssonderbeilage unserer Tageszeitung geäußert: Die enthält Jahr für Jahr – neben den obligatorischen Grüßen zahlreicher Inserenten – das »große Jahreshoroskop«, das nahezu ein Viertel (!) des gesamten Drucks ausmacht. Natürlich auch dieses Jahr. Wie beruhigend, dass unsere säkularisierte Gesellschaft [...]

Abendmahl – was geht?

27. Dezember 2007

Schon letztes Jahr habe ich Weihnachten zum Lesen genutzt. Dieses Jahr hatte ich mir solche Bücher vorgenommen, die sich schon seit mehreren Wochen und Monaten in »angefangenem« Zustand vor meinem Bett auftürm(t)en. Zumindest mit einem Titel konnte ich abschließen – während mich sein Inhalt durchaus weiter beschäftigt: »Was geht vor beim Abendmahl?« von Michael Welker [...]

Fünfjähriges

27. Dezember 2007

26. Dezember, ab 20.00 Uhr, »Bahnhofskneipe« Tübingen. Mittlerweile ist es zur festen Institution geworden – unser jährliches Abi-Stufen-Treffen. Heute stand sogar das fünfjährige Jubiläum an (Abiiiiiii 2002!). Hatte trotzdem vor, deutlich vor Mitternacht wieder zu gehen. Gegen 2.00 Uhr war ich zu Hause. Hätte ich ahnen können, dass sich wieder so gute Gespräche ergeben?! Es [...]

Gleichbleibend mies

26. Dezember 2007

Manches ändert sich nie. Und die freundschaftlichen (zu Weihnachten besonders intensiv geführten) Gespräche mit meinem Vater haben nach wie vor ein besonders belustigendes Thema: »Microsoft Word«. Man könnte ja meinen, das weltweit beliebteste verbreitetste Office-Paket werde mit der Zeit entscheidend verbessert. Stattdessen muss man feststellen: Auch nach dem Abschied von Karl »Anscheinend möchten Sie einen [...]

Merry Christmas

23. Dezember 2007

…nein, keine leere Floskel. Sondern der Titel eines Films von Christian Carion, der 2005 in die deutschen Kinos kam…natürlich zu Weihnachten. Diane Krüger, Benno Fürmann, Guillaume Canet, Daniel Brühl und andere spielen nach, was sich 1914 erwiesenermaßen an der deutsch-französisch-schottischen Front ereignete: Soldaten feierten gemeinsam Weihnachten – und verzichteten für begrenzte Zeit auf ihr sinnloses [...]

Abgebrochen

22. Dezember 2007

Frage der »ZEIT« an Michael Ballack (aktuelle Ausgabe des »ZEIT«magazin LEBEN«, Nr. 52, 19. Dezember 2007, Seite 14): »Christbaum, Weihnachtslieder, Kirche, das volle Programm?« »Klar, Christbaum, natürlich. Gesungen wird auch, an Heiligabend vor der Bescherung. Nur die Kirche gehörte weder bei meiner Frau noch bei mir in der Kindheit dazu. Und deshalb auch bei uns [...]

Ein echtes Erlebnis…

20. Dezember 2007

Nichts gegen das wissenschaftliche Niveau des Soziologen Gerhard Schulze…aber seinen Wälzer »Die Erlebnisgesellschaft« habe ich mir einzig und allein zum Zweck der Unterhaltung zugelegt: Schon die wenigen Exzerpte, die ich bislang hatte, erinnerten verdächtig an den Slapstick-Stil eines Adrian Plass. Einziger Wermutstropfen: So pauschal-lustig manche Passagen sind, so verletzend können sie auch wirken. Zur Info: [...]

Einjähriges

18. Dezember 2007

Wenn dieser Blog just heute sein erstes Lebensjahr feiert, dann denke ich unwillkürlich an den technisch-inhaltlichen »Geburtshelfer« Simon, der damals, als es dem »Vries-Land« genauso erging, extra einen Kuchen gebacken hat. Gute Gedanken und Gebet kann er – mitsamt seiner kleinen Familie – nach wie vor gebrauchen!!! Für größere Aktivitäten in der Küche fehlt momentan [...]

Jede Lüge…

17. Dezember 2007

Einer der ersten Beiträge in diesem Blog überhaupt trug den Titel »Die Wahrheit…«. Die bekannt-berüchtigte Werbekampagne der »BILD«-Zeitung wird bis heute von der »BILDblog«-Initiative aufgegriffen und gekonnt parodiert. Jetzt erst – fast ein Jahr später – bin ich auf einen passenden Fernsehspot gestoßen (den ersten für einen Internet-Blog überhaupt!), der schon im August 2007 ausgestrahlt [...]

Wunder der Weihnacht

17. Dezember 2007

Von persönlicher »Adventsstimmung« würde ich diesen Dezember nicht unbedingt reden – dafür stehen einfach zu viele andere (große) Dinge an, die entsprechende Vorbereitungen mit sich bringen. Dankbar bin ich aber für ein kleines Buch, das seit Ende November auf meinem Nachttisch liegt. Es stammt von einem altbekannten Theologen, der im aktuellen Schleiermacher-Seminar regelmäßig eine Schublade [...]