Pappkamerad

18. Mai 2016

Ich habe ständig gehört: »Natürlich musst du gewiss sein, dass es diesen Gott gibt. Und zwar erzähle ich dir ganz kurz, wie der ist.« Und dann wurde eine zweidimensionale Person aufgebaut, die ganz von menschlichen Überlegungen und Gedankenkonstrukten zusammengetackert wurde. Ich habe gemerkt, dass viele meiner Fragen und Zweifel aus einem falschen Gottesbild entstanden sind. Und übrigens auch aus einem aus meiner Sicht falschen Schriftverständnis.

… eine erste Passage aus Thorsten Hebels großartigem Buch »Freischwimmer« (verfasst im Dialog mit Daniel Schneider und vielen weiteren Personen, hier zum Beispiel: Andreas Malessa). Gut möglich, dass ich noch häufiger daraus zitiere in nächster Zeit.

 

2 Kommentare zu “Pappkamerad”

  1. Heike meint:

    Hi Daniel, vielleicht schreibst du ja eine Rezension zu diesem Buch, wenn du es gelesen hast. Das würde mich sehr interessieren.
    Grüße aus Hamburg, Heike

  2. Steffen meint:

    Danke für den Tipp!
    Klingt interessant…

Deine Meinung?!