Innovativ investiert

12. Juli 2012

Zweimal nacheinander kam das beschauliche Aschaffenburg hier eher schlecht weg. Höchste Zeit für eine Gegendarstellung – und den Hinweis auf eine überzeugende (spontan in ausliegenden Flyern entdeckte) Idee der ansässigen Abfallwirtschaft: Die bezuschusst die private Anschaffung von Mehrwegwindeln … und Kompostern. Für eine klassische Win-Win-Situation. Wann kommt nochmal der nächste Stuttgarter Bürgerhaushalt?!

 

2 Kommentare zu “Innovativ investiert”

  1. Alex meint:

    Obwohl das Ganze im Bürokratendeutsch fast schon komisch anmutet…

    “Da ein durch Inkontinenz bedingter vermehrter Restmüllanfall durch Windeln usw. aufgrund der Verwiegung zu einer erhöhten Müllgebühr führen kann, hat der Kreistag beschlossen, inkontinenten Personen unter bestimmten Voraussetzungen, einen freiwilligen Zuschuss zu gewähren.”

    Und was macht eigentlich das letzte Komma da? :)

    Trotzdem klasse in der Sache!

  2. Daniel meint:

    Diese überflüssigen Kommata wären mal einen eigenen Blog-Beitrag wert …

Deine Meinung?!